Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Prix Caritas geht nach Haiti

    Luzern (ots) - Mit dem Prix Caritas 2010 für Menschlichkeit wurden in Luzern Schwester Vincenzina Dallai und Père Gérard Dorméville ausgezeichnet. Bundesrat Didier Burkhalter würdigte das Engagement der Preisträger für die Ausbildung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Gonaïves. Die Preissumme von 10'000 Franken kommt der Schule "La Sainte Famille" zugute, wo 1'300 Kinder aus dem Elendsviertel "Trou Sable" unterrichtet werden.

    Die beiden Preisträger engagieren sich seit Jahrzehnten in der Bildung und Ausbildung von Kindern aus armen Verhältnissen. Wesentlich für den nachhaltigen Erfolg der Schule in Gonaïves ist, dass die Eltern als Freiwillige konsequent einbezogen werden.

    Dank der Beharrlichkeit der beiden Geehrten ist nicht nur die Zahl der Schulkinder sprunghaft angestiegen. Auch das Angebot der Schule konnte laufend erweitert werden - vom Kindergarten über die Primarschule bis zur Sekundarschule und Lehrgängen der Berufsausbildung.

    Bundesrat Burkhalter erklärte in Luzern, der Prix Caritas sei für Schwester Vincenzina Dallai und Père Gérard Dorméville eine verdiente Auszeichnung. Sie hätten auf eindrucksvolle Weise das Menschenrecht auf Bildung und Ausbildung für alle konkret gemacht. Sie würden mit ihrer Bildungsarbeit aber auch einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung von Armut leisten.

    Hinweis an die Redaktionen: Die Preisverleihung findet am Freitag, 11. Juni um 17.00 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Luzern statt.

    Bilder können direkt von unserer Homepage heruntergeladen werden: www.caritas.ch (Aktuell/Bilder).

ots Originaltext: Caritas Schweiz / Caritas Suisse
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Odilo Noti
Leiter des Bereichs Kommunikation
Mobile:    +41/79/686'87'43
Internet: www.caritas.ch



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: