Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Grosse Schweizer Hilfswerke unterstellen sich einem Verhaltenskodex: Swiss NPO Code

    Luzern (ots) - Erstmals hat die ZEWO im Jahr 2008 erfolgreich zwölf grosse Schweizer Hilfswerke auf die Einhaltung des Swiss NPO-Codes überprüft. Der Code soll insbesondere die effiziente und wirksame Führung von grossen Organisationen im Non-Profit-Bereich sicher stellen. Im laufenden Jahr soll die Überprüfung weiterer Organisationen erfolgen.

    Bei den meisten dieser Organisationen konnte die Prüfung auf Einhaltung des Swiss NPO-Codes zusammen mit der periodischen Rezertifizierung für das ZEWO-Gütesiegel durchgeführt werden.

    Hervorgegangen ist der Swiss NPO-Code aus Bemühungen von Präsidentinnen und Präsidenten der grossen humanitären und sozialdienstleistenden Organisationen der Schweiz. Die durch diese Organisationen wahrgenommenen Leistungen erreichen ein Volumen von 1,1 Milliarden Franken, was rund der Hälfte aller Leistungen entspricht, die gemeinnützige Organisationen in der Schweiz erbringen.

    In inhaltlicher Hinsicht formuliert der Swiss NPO-Code die "Corporate Governance-Standards". Diese sollen die wirksame und effiziente Erfüllung der Führungsaufgaben insbesondere grosser humanitärer und sozialer Organisationen sichern. Schwergewichtig geht es dabei um Organisation, Zusammensetzung, Rekrutierung, Arbeitsweise und Entschädigung des obersten Leitungsorgans. Darüber hinaus werden auch Richtlinien für eine zeitgemässe Rechnungslegung, Information und Offenlegung in Non-Profit-Organisationen formuliert.

    Eine Verpflichtung der Hilfswerke

    Die Richtlinien und Empfehlungen des Swiss NPO-Codes sind sowohl mit dem Gütesiegel-Reglementen der ZEWO als auch mit den Fachempfehlungen zur Rechnungslegung (Swiss GAAP FER 21) abgestimmt. Letztlich ist der Swiss NPO-Code eine Verpflichtung der grossen Hilfswerke zur Corporate Governance und Transparenz. Die Einhaltung und Umsetzung des Codes wird durch die ZEWO regelmässig überprüft.

    Der Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der grossen Hilfswerke der Schweiz gehören heute folgende Organisationen an: Brot für alle, Caritas, Fastenopfer, Fondation Terre des hommes, HEKS, Helvetas, Krebsliga Schweiz, Pro Infirmis, Pro Juventute, Pro Senectute Schweiz, Schweizerische Rettungsflugwacht REGA, Schweizerisches Arbeiterhilfswerk, Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft, Schweizerisches Rotes Kreuz, Schweizerischer Samariterbund, Swissaid, Swisscontact, Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, Swisscontact, Winterhilfe Schweiz, WWF Schweiz

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Fulvio Caccia
Präsident des Vereins Swiss NPO-Code
Mobile: +41/78/777'17'24

Dr. Martina Ziegerer
Geschäftsleiterin ZEWO
Tel.: +41/44/360'99'55



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: