Caritas Schweiz / Caritas Suisse

„Eine Million Sterne" - eine Aktion für Solidarität und sozialen Zusammenhalt

Am 17/18. Dezember leuchtet die Schweiz

      Luzern (ots ) - Am kommenden Wochenende brennen in 30 Städten der
ganzen Schweiz an wichtigen Plätzen, Brücken und Gebäuden Tausende
von Kerzen. Die Aktion, die Caritas zusammen mit lokalen Partnern
organisiert, soll ein Zeichen setzen für Solidarität und sozialen
Zusammenhalt.

    Die Illuminationen beginnen in der Deutschschweiz am Sonntag, 18. Dezember, um 16.00 Uhr. Topfkerzen werden während mehreren Stunden brennen. Zum Beispiel in Bern auf dem Bundesplatz, in Zürich auf dem Sechseläuten-Platz oder in Luzern auf den Plätzen der Altstadt. In Basel wird das Kleinbasler Rheinufer beleuchtet, in Einsiedeln ist es der Klosterplatz und in Chur brennen die Kerzen auf dem Arcas-Platz. Weitere Illuminationen finden in Appenzell, Büren/NW, Flawil, Heerbrugg, Brunnen-Ingenbohl, Kreuzlingen, Meggen, Sargans, Solothurn, Stans, Sursee, Vilters, Wangs und Winterthur statt.

    In der Westschweiz leuchten die Kerzen bereits am 17. Dezember, ebenfalls ab 16.00 Uhr - in Freiburg, Genf, Lausanne, Neuenburg,. Nyon, Sitten, Vevey und Yverdon.

    24 prominente Botschafter und Botschafterinnen von Dimitri über Thérèse Meyer-Kaelin, Nationalratspräsidentin 2005, und Fussballtrainer Köbi Kuhn bis zu Adolf Muschg unterstützen die Kampagne „Eine Million Sterne".

    Die Zahl der Menschen, die sich allein gelassen fühlen wächst. In der Schweiz leben 800 000 Menschen, deren Einkommen nicht zur Existenzsicherung ausreicht. Mit der Aktion „Eine Million Sterne" soll der Wille für eine solidarische Schweiz, deren Stärke sich am Wohl der Schwachen misst, zum Ausdruck gebracht werden.

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Odilo Noti
Leiter Bereich Kommunikation
Handy:  +41/79/686'87'43
E-Mail: onoti@caritas.ch



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: