Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Erdbeben in Südasien - Hilfe für die Opfer des Erdbebens: Caritas Schweiz erhöht Hilfe für Pakistan auf 300'000 Franken

Luzern (ots) - Caritas Schweiz hat die Hilfe für die Opfer in Pakistan auf 300'000 Franken erhöht. Mit dem Beitrag der Caritas soll Not- und Überlebenshilfe geleistet werden. Tausende Decken und winterfeste Zelte sind bereits in Mansehra eingetroffen, von wo aus die Güter durch Caritas verteilt werden. Die ersten 300 Zelte wurden bereits einem Lager in Muzaffarabad zur Verfügung gestellt. Viele Menschen in der Stadt haben alles verloren. Die beiden Städte Muzaffarabad und Balakot sind besonders schwer von dem Beben betroffen. Caritas-Mitarbeiterin Bettina Bühler berichtet: "Wir waren gerade in Balakot. Die Stadt liegt rund 150 Kilometer nördlich von Islamabad. Das Ausmass der Katastrophe ist unbeschreiblich. Es steht kein Stein mehr auf dem anderen. Die Menschen hier und in den umliegenden Dörfern brauchen dringend eine Behausung, um sich vor der nächtlichen Kälte zu schützen." In drei bis vier Wochen wird mit dem Wintereinbruch gerechnet. Aus diesem Grund hat derzeit die Verteilung von Decken und Zelten Vorrang. Die Waren sollen mit Helikoptern in die abgelegenen Dörfer transportiert werden. Die dafür nötigen Absprachen laufen. Neben Decken und Zelten, die besonders dringend benötigt werden, stellt Caritas Medikamente und Wasseraufbereitungsanlagen zur Verfügung. Caritas Pakistan verteilte vor Ort auch Tausende Totentücher, damit die Leichen bestattet werden können. Caritas Schweiz, eine Partnerin der Glückskette, dankt für Spenden auf das Postkonto 60-7000-4, Vermerk "Erdbeben Kaschmir". Bettina Bühler Programmverantwortliche bei der Katastrophenhilfe der Caritas Schweiz, steht für Interviews zur Verfügung. ots Originaltext: Caritas Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Livia Leykauf Leiterin Abteilung Information Mobile +41/79/237'02'63

Das könnte Sie auch interessieren: