Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Überschwemmungen in Haiti - Caritas hilft mit 200'000 Franken

    Luzern (ots) - Caritas Schweiz stellt für die Opfer der Unwetter und des Wirbelsturms "Jeanine" in Haiti 200 000 Franken zur Verfügung. Schwerpunkt der Überlebenshilfe ist das Departement Artibonite und insbesondere die Stadt Gonaïves.

    Caritas Haiti, die lokale Partnerin von Caritas Schweiz, verteilt bereits Grundnahrungsmittel an die betroffenen Familien. Ebenso gibt sie sauberes Trinkwasser, Hygiene-Artikel, Zelte und Schlafsäcke ab.

    In Gonaïves steht das Wasser bis zu drei Meter hoch, rund 80 Prozent der Stadt sind überflutet. Nach Schätzungen der Caritas haben 1000 Menschen ihr Leben verloren, 500 werden noch vermisst. An vielen Orten der Region haben die Wassermassen die Lebensgrundlagen der Menschen zerstört.

    Caritas Schweiz unterstützt in Gonaïves seit vielen Jahren ein Spital und eine Schule.

    Spenden für die Nothilfe in Haiti können mit dem Vermerk "Haiti" überwiesen werden auf die Konti: Caritas, 60-7000-4; Glückskette 10-15000-6.

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Markus Burri
Verantwortlicher Lateinamerika
Mobile +41/79/255'08'86



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: