Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Irak: Hilfsgüter von Caritas Schweiz und Heks - Nothilfe für ein Spital in Mosul

    Luzern (ots) - Caritas Schweiz und das Heks haben einen Nothilfetransport für das Al-Khansaa Krankenhaus in Mosul bereit gestellt, weil dort dringend Medikamente und medizinisches Material benötigt werden. Das Spital hat 350 Betten und betreut zudem täglich rund 300 Patientinnen und Patienten ambulant. Laut Ärzteschaft leiden derzeit besonders Kinder an schweren Durchfallerkrankungen, weil sie verunreinigtes Wasser getrunken haben. Ohne entsprechende Medikamente seien diese Erkrankungen nur schwer zu behandeln. Etwa 30 Kinder sterben monatlich an verschiedenen Krankheiten, weil sie die benötigten Arzneimittel nicht bekommen können.

    Der Nothilfetransport wurde von Caritas Schweiz organisiert und von Caritas und Heks hälftig finanziert. Neben Medikamenten befinden sich in dem Konvoi auch Infusionen, Verbandsmaterial oder chirurgisches Besteck. Der Gesamtwert des Transports beläuft sich auf 130'000 Franken.

    Caritas dankt für eine Spende auf das Konto 60-7000-4, Vermerk "Irak".

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Caritas Schweiz
Löwenstrasse 3
6002 Luzern
E-Mail:    info@caritas.ch
Internet: http://www.caritas.ch



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: