Caritas Schweiz / Caritas Suisse

(Caritas) Nothilfe für den Irak: Vier Lastwagen mit Notgütern unterwegs nach Mosul und Kirkuk

Luzern (ots) - Ein Konvoi von Caritas Schweiz und Heks ist nach Mosul und Kirkuk aufgebrochen. Die vier Lastwagen bringen Medikamente, medizinisches Gerät, Nahrungsmittel und Trinkwasser in den Nordirak. Die vier Lastwagen des Konsortiums von Heks und Caritas Schweiz haben am Montag früh die Türkei verlassen und werden von fünf weitern Lastwagen des türkischen Roten Halbmondes begleitet. Der Konvoi transportiert Lebensmittelpakete für 1'000 Familien, 57'000 Liter Trinkwasser, Medikamente und medizinische Ausrüstung. Der Gesamtwert des Transportes beträgt 150'000 Franken. Der Inhalt des Transportes geht hälftig nach Kirkuk und Mosul. Die Verteilung der Nothilfegüter wird von der Delegierten der Caritas Schweiz, Bettina Bühler, vor Ort betreut. Dieser Konvoi ist die zweite Lieferung des Heks-Caritas-Konsortiums in den Nordirak. Ein erster Transport ist bereits im irakischen Badreh angekommen. Dort wurden die Lebensmittel und Medikamente verteilt. Ein weiterer Konvoi in Richtung Badreh soll Ende der Woche in der Türkei abfahren. Caritas Schweiz dankt für Spenden auf eines der Konten 60-7000-4 (Caritas), 80-1115-1 (Heks) oder 10-15000-6 (Glückskette). Hinweis für die Redaktionen: Bettina Bühler, Delegierte der Caritas Schweiz, befindet sich derzeit im Nordirak, um die Nothilfeprojekte zu betreuen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an André Simonazzi, den Leiter der Abteilung Information, unter 079/637'62'85. ots Originaltext: Caritas Schweiz Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: André Simonazzi Leiter der Abteilung Information Mobile +41/79/637'62'85

Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: