Symantec (Deutschland) GmbH

Symantec schließt Geschäftsjahr 2007 mit solidem März-Quartal ab
Wachstum bei Rechnungsabgrenzungsposten und höherer Cash Flow

    München (ots) - Symantec (Nasdaq: SYMC) hat die Ergebnisse des vierten steuerlichen Quartals 2007 sowie des Geschäftsjahrs vorgestellt, das am 30. März 2007 schloss. Der GAAP-Umsatz des März-Quartals 2007 lag bei 1,357 Milliarden US-Dollar, der Non-GAAP-Umsatz bei 1,365 Milliarden US-Dollar. Der Non-GAAP-Umsatz wuchs um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der GAAP-Umsatz des Geschäftsjahres 2007 lag bei 5,20 Milliarden US-Dollar, der Non-GAAP-Umsatz bei 5,25 Milliarden US-Dollar. Nach Non-GAAP-Berechnung wuchs der Umsatz des Geschäftsjahrs 2007 um 5 Prozent im Vergleich zu den Non-GAAP-Umsätzen des Geschäftsjahres 2006 (5 Milliarden US-Dollar).

    Im März-Quartal hat Symantec die Bestimmungen des Staff Accounting Bulletin 108 angewendet. Insofern enthalten die GAAP- und die Non-GAAP-Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2007 und das vierte Quartal die Anwendung von SAB 108. Die sich ergebenden Anpassungen der zuvor berichteten Beträge sind nicht wesentlich für Quartal und Geschäftsjahr.

    Die passiven Rechnungsabgrenzungsposten (deferred revenue) nach GAAP beliefen sich am Ende des März-Quartals 2007 auf 2,75 Milliarden US-Dollar. Die nach Non-GAAP berechneten passiven Rechnungsabgrenzungsposten wuchsen um 19 Prozent auf 2,77 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 2,32 Milliarden US-Dollar (angepasst gemäß SAB 108 Ende März 2006).

    GAAP-Ergebnisse:

    Der GAAP-Nettogewinn des vierten steuerlichen Quartals lag bei 61 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 119 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Der voll verwässerte Gewinn pro Aktie lag bei 0,07 US-Dollar im Vergleich zu 0,11 US-Dollar Gewinn pro Aktie im Vorjahresquartal.

    Für das Geschäftsjahr 2007 verzeichnete Symantec einen Nettogewinn von 404 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 157 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2006. Der voll verwässerte Gewinn pro Aktie lag bei 0,41 US-Dollar im Vergleich zu 0,15 US-Dollar Gewinn pro Aktie im Geschäftsjahr 2006.

    Im März-Quartal wurden die GAAP-Gewinne pro Aktie durch Restrukturierungskosten von 51 Millionen US-Dollar beeinflusst, die in Zusammenhang mit kürzlich erfolgten Maßnahmen zur Reduzierung der Belegschaft und Konsolidierung von Einrichtungen stehen.

    Non-GAAP-Ergebnisse:

    Der Non-GAAP-Nettogewinn im vierten steuerlichen Quartal lag bei 227 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 279 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Der voll verwässerte Non-GAAP-Gewinn pro Aktie lag bei 0,24 US-Dollar (im Vergleich zu 0,26 US-Dollar Non-GAAP-Gewinn pro Aktie im Vorjahresquartal).

    Für das Geschäftsjahr 2007 verzeichnete Symantec einen Non-GAAP-Nettogewinn von 992 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 1,14 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2006. Der voll verwässerte Non-GAAP-Gewinn pro Aktie lag im Geschäftsjahr 2007 bei 1,01 US-Dollar (im Vergleich zu 1 US-Dollar Gewinn pro Aktie im Geschäftsjahr 2006). Die detaillierte Konzernabstimmung der GAAP-Ergebnisse mit den Non-GAAP-Ergebnissen finden Sie im Quartalsabschluss unter http://investor.symantec.com/phoenix.zhtml?c=89422&p=irol-newsArticle &ID=994682&highlight.

    "Wir haben in den vergangenen Quartalen Maßnahmen ergriffen, um unsere Geschäftstätigkeit zu verbessern. Dadurch konnten wir das Geschäftsjahr 2007 mit einem soliden März-Quartal abschließen", so John W. Thompson, Symantec Chairman und CEO. "Mit einem stabileren Geschäftsumfeld und einem noch überzeugenderen Produktportfolio schauen wir zuversichtlich auf ein erfolgreicheres Geschäftsjahr 2008."

    Umsatzkomponenten

    Im vierten Quartal machte das Privatanwendergeschäft 30 Prozent des gesamten Non-GAAP-Umsatzes aus und wuchs somit um 11 Prozent im Jahresvergleich. Die Einnahmen durch Services machten 5 Prozent des Gesamtumsatzes aus und wuchsen um 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Geschäft mit Sicherheits- und Datenmanagement machte 38 Prozent des Gesamtumsatzes aus und wuchs um 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Geschäft mit Data Center Management machte 27 Prozent des Gesamtumsatzes aus und blieb unverändert gegenüber dem Vorjahr.

    Internationale Umsätze machten 52 Prozent des Non-GAAP-Umsatzes im vierten Quartal 2007 aus und wuchsen um 9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Region Japan, Asien, Pazifik machte 14 Prozent des Gesamtumsatzes im März aus und wuchs um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die USA, Lateinamerika und Kanada machten 54 Prozent des Gesamtumsatzes aus und wuchsen um 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika machte 32 Prozent des Gesamtumsatzes aus und wuchs um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

    Ausblick auf das 1. Quartal des Geschäftsjahrs 2008

    Für das Juni-Quartal (April - Juni 2007) erwartet Symantec GAAP-Umsätze zwischen 1,275 Milliarden und 1,305 Milliarden US-Dollar. Der voll verwässerte GAAP-Gewinn pro Aktie wird schätzungsweise zwischen 0,00 US-Dollar und 0,02 US-Dollar liegen. Symantec erwartet Non-GAAP-Umsätze zwischen 1,295 Milliarden und 1,325 Milliarden US-Dollar. Der voll verwässerte Non-GAAP-Gewinn wird schätzungsweise zwischen 0,18 US-Dollar und 0,20 US-Dollar liegen.

    Es werden passive Rechnungsabgrenzungsposten nach GAAP-Berechnung zwischen 2,71 Milliarden und 2,75 Milliarden US-Dollar erwartet, nach Non-GAAP-Berechnung zwischen 2,75 Milliarden US-Dollar und 2,79 Milliarden US-Dollar. Der Cash-Flow/Zahlungsmittelüberschuss aus laufender Geschäftstätigkeit wird voraussichtlich die Ergebnisse des Juni-Quartals 2006 von 368 Mio. US-Dollar (angepasst gemäß SAB 108) übertreffen.

    Ausblick auf das Geschäftsjahr 2008

    Für das Geschäftsjahr, das am 28. März 2008 schließt, erwartet Symantec einen GAAP-Umsatz zwischen 5,59 Milliarden und 5,69 Milliarden US-Dollar. Der voll verwässerte GAAP-Gewinn pro Aktie für das Steuerjahr, das im März 2008 schließt, wird schätzungsweise zwischen 0,45 US-Dollar und 0,50 US-Dollar liegen. Symantec erwartet einen Non-GAAP-Umsatz im Bereich von 5,65 Milliarden bis 5,75 Milliarden US-Dollar. Der voll verwässerte Non-GAAP-Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich zwischen 1,10 US-Dollar und 1,15 US-Dollar liegen.


ots Originaltext: Symantec (Deutschland) GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Sabine Salbreiter
E-Mail: sabine_salbreiter@symantec.com
Tel.: 089-94302-636



Weitere Meldungen: Symantec (Deutschland) GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: