HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

HEKS: Recht auf Wasser - Durst nach Gerechtigkeit

    Zürich (ots) - Anlässlich des Weltwassertages 2009 hat das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS)formell seine Unterstützung für die "Ökumenische Erklärung zum Wasser als Menschenrecht und als öffentliches Gut" bekannt gegeben.    

    Der Zugang zu Wasser sowohl in Form von sauberem Trinkwasser als auch als Grundlage für die Nahrungsmittelproduktion und für Gesundheit und Hygiene ist heute für Millionen von Menschen unzureichend gewährleistet. HEKS engagiert sich auf der Basis seiner christlichen Grundwerte und der universellen Menschenrechte für das Recht auf Wasser. Im neuen Dossier "Recht auf Wasser - Durst nach Gerechtigkeit" werden die rechtlichen, politischen und ökumenischen Grundlagen des Rechts auf Wasser sowie dessen Konkretisierung und Umsetzung in der Projektarbeit und der begleitenden Advocacy-Tätigkeit des Hilfswerks kompakt vorgestellt.

    Aus Anlass des Weltwassertages vom 22. März hat HEKS formell seine Unterstützung für die "Ökumenische Erklärung zum Wasser als Menschenrecht und als öffentliches Gut" bekannt gegeben. Die Erklärung ist ein wichtiges Arbeitsinstrument zur Realisierung des Rechts auf Wasser. HEKS bekennt sich damit zur Promotion der darin enthaltenen Grundsätze und des Rechts auf Wasser im Allgemeinen. HEKS wird sich, auf der Basis der eigenen Projekterfahrung in mehr als 40 Ländern, für eine wirkungsvolle Konkretisierung und Umsetzung der Anliegen der Erklärung einsetzen.

    Diese Anliegen verfolgt HEKS nicht nur in seiner Programm- und Projektarbeit, sondern auch in seinen Kampagnen, wobei der Konkretisierung und Umsetzung hohes Gewicht beigemessen wird. In der HEKS-Winterkampagne 2009 wird das Thema "Zugang zu Ressourcen" im Zentrum stehen. Die Kampagne wird die lebenswichtige Ressource Wasser und die damit zusammenhängende Problematik nebst dem Zugang zu Land, Wissen und Infrastruktur thematisieren.

    Das Dossier zum Weltwassertag 2009 "Recht auf Wasser - Durst nach Gerechtigkeit" finden Sie auf www.heks.ch .

ots Originaltext: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Susanne Stahel
Leiterin Medien und Information
Tel.:            +41/44/360'88'66
Piketthandy: +41/76/461'88'70
E-Mail:         stahel@heks.ch



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: