HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) leistet mit einer Viertel Million Franken Soforthilfe für die Erdbebenopfer in China

    Zürich (ots) - HEKS leistet mit 250'000 Franken Soforthilfe für die Erdbebenopfer in China, wo über 20'000 Tote, 18 000 Verschüttete, 20 000 Vermisste, 60 000 Verletzte und Hunderttausende Obdachlose zu beklagen sind. Das schwere Erdbeben mit einer Stärke von 7,9 auf der Richterskala zerstörte am 12. Mai eine Fläche von über 30 000 km_ in Zentralchina.

    Die Soforthilfe besteht aus der Verteilung von Lebensmitteln, Decken und Plastikplachen für 7000 Familien, es kommen also etwa 25 000 Menschen in Genuss dieser Unterstützung. HEKS ist Mitglied des internationalen Netzwerkes ACT International (Action by Churches Together), das die Soforthilfe koordiniert. Die Umsetzung erfolgt über die christliche chinesische NGO Amity Foundation, einer Partnerorganisation von ACT International. Amity Foundation hat wiederholt in Katastrophensituationen Soforthilfe geleistet und erfolgreich mit Mitgliedern von ACT International zusammengearbeitet.

      HEKS ist akkreditierter Partner der Glückskette.

    Spenden: PC 80-1115-1, Vermerk "China"

ots Originaltext: HEKS
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Susanne Stahel
Leiterin Medien und Information
Tel. Direkt: +41/44/360'88'66
Mobile          +41/76/461'88'70
E-Mail:         stahel@heks.ch



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: