HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Erdbeben in Südasien - HEKS hilft mit 100 000 Franken

    Zürich/Lausanne (ots) - Dem Erdbeben der Stärke 7,6 auf der Richterskala, von welchem Pakistan, Indien und Afghanistan betroffen sind, sind vermutlich Tausende von Toten zum Opfer gefallen. HEKS sendet einen Delegierten zur Evaluierung der Lage nach Pakistan und beteiligt sich mit 100 000 Franken an der Nothilfe.

    Ein Mitarbeiter der HEKS-Partnerorganisation Anatolian Development Foundation (ADF) trifft morgen Sonntag in Pakistan ein, um sinnvolle Überlebenshilfe-Einsätze vor Ort abzuklären. HEKS arbeitet bereits seit Jahrzehnten mit ADF zusammen, das auf Katastrophenhilfe insbesondere nach Erdbeben spezialisiert ist.

    Angesichts der Abgelegenheit betroffener Gebiete in Kaschmir und der politischen Lage (Militärzone) ist der Zugang für Nichtregierungsorganisationen momentan kaum möglich. Abklärungen über den indischen Nothilfe-Partner CASA sind im Gange.

    HEKS Kommunikation

    Spendenkonto HEKS: PC 80-1115-1, (Vermerk "Erdbeben Pakistan")     Spendenkonto EPER: PC 10-1390-5 (mention "Séisme Pakistan")

ots Originaltext: HEKS Kommunikation Internet: www.presseportal.ch

Kontakt
Seta Thakur
HEKS Kommunikation
Tel:         +41/79/285'95'27
Internet: www.heks.ch.



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: