HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Bildung für Frauen bedeutet bessere Perspektiven für ganze Familien

    Zürich (ots) - Zwei Drittel der weltweit 860 Millionen Erwachsenen ohne Schulbildung sind Frauen. Dabei sind es gerade die Frauen, die ihr Wissen an die künftige Generation weitergeben. Bildung für Frauen kommt der ganzen Familie zugute. Dafür setzt sich HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, mit der nationalen Sammelkampagne ab 29. November 2004 ein.

    Bildung bedeutet für Frauen, in lebenswichtigen Bereichen die nötigen Kenntnisse zu erwerben, um für sich und ihre Familien zu sorgen. Mit Wissen erhalten Frauen Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Sie verschaffen sich Gehör in ihrer Dorfgemeinschaft. Sie erwerben Saatgut oder Nutztiere, um ein Einkommen zu sichern. Und sie können ihre Kinder zur Schule schicken. Damit diese von Anfang an bessere Chancen erhalten.

    Beispielsweise in Indien, wo sich Frauen gemeinsam eine Parzelle Land erkämpft haben, um Früchte und Gemüse für den Eigenbedarf anzupflanzen. Oder in Guatemala, wo Vertriebene in ihre Dörfer zurückkehren und auf Antrieb der Frauen eine neue Zukunft aufbauen: Kredite ermöglichen den Erwerb eines Hühnerstalls, den Aufbau einer Bienenzucht oder die Vermarktung von selbst hergestelltem Shampoo. Oder in der Schweiz, wo zur Zeit 220 Hausfrauen und Mütter aus 34 Nationen den Wortschatz lernen, den sie in ihrem Alltag dringend brauchen.

    Die gezielte Förderung von Frauen und damit ganzer Gemeinschaften gehört für HEKS in über 50 Ländern zu den Schwerpunkten in der Entwicklungszusammenarbeit. Das zahlt sich aus, denn Frauen brauchen ihr Einkommen zuerst für ihre Familie und zuletzt für sich selber.

    Spenden für die HEKS-Sammlung können überwiesen werden auf das Konto 80-1115-1.

HEKS - Hilfswerk der evangelischen Kirchen Schweiz
Seta Thakur
Tel:         +41/(0)1/361'73'24
Mobile:    +41/(0)79/285'95'27
Internet: www.heks.ch



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: