Boeing Information Deutschland

Boeing landet Mega-Deal: Bis zu 150 Boeing 737 für Ryanair

    Seattle (ots) -  Boeing trotzt der Branchenflaute und startet mit dem grössten Einzelauftrag, der je für die 737 NG unterschrieben worden ist, in das neue Jahr. Ryanair, Europas grösste Low-Cost-Airline, hat einen Auftrag über 100 Festbestellungen für die Boeing 737-800 erteilt und Optionen auf 50 weitere Flugzeuge gezeichnet. Die Festbestellungen haben einen Wert von 9,1 Milliarden US-Dollar nach Listenpreis.

    Die Auslieferung der 100 neuen 737-800 an Ryanair beginnt bereits im laufenden Jahr und wird sich bis 2010 erstrecken. Wie nahezu alle Low-Cost-Airlines betreibt die irische Gesellschaft eine reine Boeing 737-Flotte. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die 737 unschlagbare Kosteneffizienz und Zuverlässigkeit bietet - unerlässlich für den profitablen Betrieb einer Niedrigpreis-Airline," sagte Ryanair-Geschäftsführer Michael O'Leary.

    Ryanair ist die profitabelste Fluggesellschaft Europas. Seit sie sich 1991 nach dem Vorbild von Southwest Airlines etablierte, hat sie bei einem Wachstum von jährlich 25 Prozent in jedem Jahr Gewinne erzielt.

    "Dieser Auftrag beweist erneut, dass die 737 für alle Fluggesellshaften, die besonders auf Wirtschaftlichkeit achten, die erste Wahl ist," sagte Toby Bright, Executive Vice President im Vertrieb der Boeing Commercial Airplanes Group.

    Dabei sei die Zuverlässigkeit der 737 ein Schlüsselelement ihres Erfolgs, wichtig insbesondere auf den überfüllten europäischen Flughäfen mit ihren knappen Slotzeiten. "Man fliegt pünktlich oder verpasst den Slot," sagte er. "Die Zuverlässigkeit der 737 gibt den Fluggesellschaften höhere Produktivität, das heisst mehr Flüge pro Tag, und damit mehr Umsatz pro Flugzeug."

    In den Jahren 2000 und 2001 haben Airline-Kunden 551 Exemplare der neuesten 737-Varianten geordert. Davon kamen 100 Aufträge von neuen Airline-Kunden.

    "Neue Kunden erkennen die Vorzüge der 737 in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Leistung und bevorzugen die 737 eindeutig," sagte Bright. "In den letzten beiden Jahren waren sieben von zehn Flugzeugen, die in diesem Marktsegment bestellt wurden, 737-Muster. Nur 30 Prozent gingen an die A320-Familie."

    Bright fügte hinzu, dass die Wirtschaftlichkeit und Flexibilität der 737 wichtige Faktoren für neue Airlines in der Wachstumsphase sind. "Die Kommonalität der Next Generation 737-Modelle mit vorherigen Typen macht es einfach, neue 737 in bestehende Flotten zu integrieren und Piloten, Mechaniker und Ersatzteile zu finden," sagte der Boeing-Manager.

    Die mit Computerhilfe konstruierte Next Generation 737 ist das jüngste und technologisch fortschrittlichste Flugzeug im Markt der Standardrumpf-Flugzeuge. Mit einer neuen Tragfläche und neuen Triebwerken kann die neue 737 höher, schneller und weiter fliegen als die Vorgängermodelle und Wettbewerbstypen. Ausserdem verfügt das Cockpit der 737 Next Generation über modernste Flüssigkristalldisplays und ist für die Ausrüstung mit den neuesten Kommunikations- und Flugmanagementsystemen ausgelegt.

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Boeing Information Deutschland
c/o Grossbongardt Kommunikation
Sportallee 54b
D-22335 Hamburg
Tel. +49/40/500'48'275
Fax +49/40/500'48'277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com
Internet: www.boeing-information.de



Weitere Meldungen: Boeing Information Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: