Boeing Information Deutschland

Boeing stellt sich auf neue Marktlage ein

Entschlossene Aktionen als Antwort auf die Krise im Weltluftverkehr Seattle (ots) - Als Folge der veränderten Marktbedingungen, die sich durch den schrecklichen Terroranschlag vom 11. September ergeben haben, stelltsich Boeing auf einen Rückgang bei der Produktion von Zivilflugzeugen ein. Daher wird dieser Bereich die Zahl seiner Mitarbeiter bis Ende 2002 um 20.000 bis 30.000 verringern. Dies schliesst Anpassungen bei entsprechenden Abteilungen der Shared Services Group ein. "Wir bedauern dies sehr, aber es ist notwendig, um unsere Kapazitäten an das schwierige und unsichere Umfeld anzupassen, dem sich unsere Kunden gegenüber sehen", sagte Allan Mulally, President und CEO von Boeing Commercial Airplanes. Boeing rechnet damit, dass im laufenden Jahr statt der ursprünglich geplanten 538 Flugzeuge möglicherweise nur 500 ausgeliefert werden können. Für 2002 könnte die Produktion auf etwas über 400 statt der bisher erwarteten 510 bis 520 Flugzeuge sinken. Für 2003 ist derzeit ein weiterer Rückgang zu erwarten. Diese Schätzungen basieren auf einer Reduzierung der Kapazität um 20 Prozent, wie sie von den Fluggesellschaften in den USA vorhergesagt war. Gleichzeitig arbeitet Boeing eng mit der Regierung zusammen, um die Sicherheit des Luftverkehrs in allen Bereichen zu verbessern. In einer unternehmensinternen Initiative hat Boeing alle Ingenieure aufgefordert, Ideen zu entwickeln und zu überprüfen, die hier von Nutzen sein könnten. "Wir werden all unser Können und Wissen einsetzen, um den Herausforderungen durch die jüngsten tragischen Ereignisse zu begegnen", sagte Phil Condit, Vorstandsvorsitzender und CEO von Boeing. "Wir müssen harte Entscheidungen treffen, um die solide finanzielle Situation des Unternehmens und seine ausgezeichnete Kreditwürdigkeit zu erhalten. ots Originaltext: Boeing Information Deutschland Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Boeing Information Deutschland c/o Grossbongardt Kommunikation Sportallee 54b D-22335 Hamburg Tel. +49 40 500 48 275 Fax: +49 40 500 48 277 E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com [ 008 ]

Das könnte Sie auch interessieren: