Boeing Information Deutschland

Boeing Joint Strike Fighter besteht alle Tests

Patuxent River (ots) - Der Boeing Joint Strike Fighter (JSF) hat einen wichtigen Meilenstein im Wettbewerb für das Kampfflugzeug des 21. Jahrhunderts erreicht. Mit einer Reihe von Kurzstarts auf dem Versuchsgelände Patuxent River der U.S. Navy im Bundesstaat Maryland konnte Boeing alle geforderten Nachweise über die Leistungsfähigkeit seines Konzepts erbringen. Boeing bewirbt sich mit zwei Entwicklungsflugzeugen für das grösste militärische Flugzeugprogramm der Geschichte. Insgesamt geht es um mehr als 3.000 taktische Kampfflugzeuge für die Flotten der U.S. Air Force, der U.S. Navy, des U.S. Marine Corps sowie für die britische Royal Air Force und Royal Navy. Neben der konventionell startenden X-32A, deren Flugerprobung Boeing bereits im Februar abschliessen konnte, hat Boeing zuletzt vor allem die für kurze Starts und senkrechte Landungen ausgelegte X-32B getestet (Short Take-off and Vertical Landing, SVTOL). "In den 58 Flügen, die bis heute absolviert wurden, hat die X-32B eine überragende Leistung gezeigt", sagte Boeing-Programmmanager Frank Statkus. "Das Flugzeug hat überzeugend nachgewiesen, dass unser System der direkten Auftriebserzeugung die einfachste, zuverlässigste und mit den geringsten Risiken behaftete Lösung ist." Das Antriebssystem ist eine gemeinsame Entwicklung der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney und Rolls-Royce. In der Flugerprobung konnte die Marineversion des Joint Strike Fighter bereits auf extrem kurzen Strecken von unter 170 Metern starten. Auch den Übergang in den Schwebeflug und senkrechte Landungen absolvierte die X-32B ohne Probleme. Da Boeing jetzt alle Anforderungen seitens der Streitkräfte erfüllt hat, nutzt es die X-32B bis zum Abschluss der Erprobung Ende Juli 2001 für eigene, noch anspruchsvollere Programmziele, beispielsweise für Starts auf noch kürzeren Strecken. ots Originaltext: Boeing Information Deutschland Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: News Release Boeing Information Deutschland c/o Grossbongardt Kommunikation Sportallee 54b D-22335 Hamburg Tel. +49 40 500 48 275 Fax + 49 40 500 48 277 E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

Das könnte Sie auch interessieren: