KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: Billig und an allem schuld: Südafrikas ungeliebte "Papierlose"

Pretoria (ots) - Während die Einwohner europäischer Staaten sich vor "Ueberfremdung" durch zu viele ausländische Immigranten fürchten und die europäischen Grenzen dichter werden, vergessen viele Europäer ein afrikanisches Land, das mit den gleichen Problemen kämpft: Auf der Suche nach einem kleinen Stück Wohlstand und Sicherheit drängen immer mehr illegale Immigranten in die Republik Südafrika - in der Schweiz würde man sie "Papierlose" nennen. Der Hintergrund ist auf dem Onlinedienst ELIAS der sda abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft". ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholischen Internationalen Presseagentur (Kipa) Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41/26/426'48'21 Fax +41/26/426'48'00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch Weitere Meldungen und Informationen über die Presseagentur Kipa unter: www.kipa-apic.ch

Das könnte Sie auch interessieren: