KIPA / APIC

Kipa: Wochen-Uebersicht vom 28. November bis 4. Dezember 2001

    Freiburg (ots) - Vom 28. November bis 4. Dezember hat die Katholische Internationale Presseagentur in Freiburg (Schweiz) Beiträge unter anderem zu folgenden Themen verbreitet:

    Inland:

    - Die katholischen Laienbewegungen der Deutschschweiz und der Westschweiz unterscheiden sich deutlich voneinander, die Schwierigkeiten, denen sie heute begegnen, sind dagegen die gleichen. - Ein Hintergrund.

    - Die Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz feiert ihr 30-jähiges Bestehen. Sie ist verantwortlich für die Mitfinanzierung gesamtschweizerischer und sprachregionaler katholischer Institutionen. - Ein Hintergrund.

    Ausland:

      - Zum ersten Mal konnten wir 18 Aufseher und 3 Direktoren wegen
Folter vor Gericht bringen, sagt Padre Julio Lancelotti. Auf einen
Schlag hat sich damit der Leiter des Zentrums zur Verteidigung von
Kindern und Jugendlichen der Millionenstadt Sao Paulo noch mehr
erbitterte Feinde unter den Mitarbeitern der gefängnisähnlichen
Anstalten für straffällige Minderjährige gemacht. - Ein Hintergrund.

    - Er hat einen langen weissen Bart, trägt einen noch längeren roten Mantel und wuchtige schwarze Stiefel. Er lächelt in Schaufenstern, Supermärkten und Werbespots. Seine Leibesfülle vermittelt Wärme und Würde - der Weihnachtsmann ist Güte pur. Berühmt gemacht von Coca-Cola, vor genau 70 Jahren. Seither macht der gutmütige Dicke dem von vielen Christen verehrten heiligen Nikolaus Konkurrenz.. - Ein Hintergrund.

    - Gegen die Legalisierung von Haschisch und gegen alle Versuche, das Drogenproblem durch Entkriminalisierung in den Griff zu bekommen, hat sich der Vatikan ausgesprochen. Die kompromisslose Ablehnung ist in einem am Dienstag im Vatikan veröffentlichten Handbuch mit dem Titel "Kirche, Droge und Rauschgiftsucht" enthalten. - Eine Meldung.

    Die Beiträge können bei der Presseagentur Kipa angefordert werden.

ots Originaltext: Kipa
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Katholische Internationale Presseagentur (Kipa)
Deutschsprachige Redaktion:
Tel. +41 26 426 48 21
Fax +41 26 426 48 00
E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch
Internet: www.kipa-apic.ch



Weitere Meldungen: KIPA / APIC

Das könnte Sie auch interessieren: