KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: Kirchen sind häufig zu anpasserisch

Bern (ots) - Der Bischof der christkatholischen Kirche der Schweiz, Hans Gerny (64), ist auf Ende Oktober von seinem Amt zurückgetreten. Die Kirchen seien häufig zu anpasserisch, bedauert Gerny im Gespräch mit der Presseagentur Kipa. Nur eine Kirche mit profilierter Position sei für die Menschen interessant. Der stark in der ökumenischen Bewegung engagierte christkatholische Bischof verweist auf eine positive Wirkung des umstrittenen Vatikan-Papiers "Dominius Iesus": Es seien plötzlich wieder Themen ins Gespräch gekommen, über die man aus lauter Höflichkeit nicht mehr miteinander gesprochen habe. Das Interview ist auf dem Onlinedienst ELIAS der sda abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft". ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch

Das könnte Sie auch interessieren: