KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: Römischem Zentralismus entgegenwirken

Rom (ots) - Vorsichtig aber doch mit einer gewissen Konstanz haben zahlreiche Teilnehmer bei der in Rom tagenden Welt-Bischofssynode mehr Kollegialität in der Kirchenleitung gefordert. Eine Anregung von Papst Johannes Paul II. in dessen programmatischer Schrift "Novo millennio ineunte" aufgreifend machten sie Vorschläge, den von manchen Ortskirchen als zu stark empfundenen römische Zentralismus auszubalancieren. Vage blieb allerdings sowohl das gewünschte Ausmass der Reformen als auch die Frage, wer sie denn überhaupt in Gang setzen könnte. Der Hintergrundbericht ist auf dem Onlinedienst ELIAS der sda abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft". ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch

Das könnte Sie auch interessieren: