KIPA / APIC

Kipa: Wochen-Uebersicht vom 15. bis 21. August

Freiburg (ots) - Vom 15. bis 21. August hat die Katholische Internationale Presseagentur in Freiburg (Schweiz) Beiträge unter anderem zu folgenden Themen verbreitet: Inland: - Seit Pfingstmontag halten 84 Papierlose in Freiburg Kirchenräume besetzt. Ihr Kollektiv spricht von einem abgekartetem Spiel von Bischof, Pfarreirat und Regierungsstatthalter - unter dem Druck der politischen Behörden. Derweil bekräftigt eine interreligiöse Arbeitsgruppe ihre Unterstützung für die Papierlosen. - Meldungen. - Seit November 2000 befindet sich die Westschweizer Empfangsstelle für Asylsuchende nicht mehr in Genf, sondern im waadtländischen Grenzort Vallorbe. Das ehemalige Kurhotel kann über 2.000 Personen beherbergen. - Ein Augenschein in der neuen Empfangsstelle. Ausland: - Action im beschaulichen italienischen Bergstädtchen Castelgandolfo: In einem der vielen Klöster und Konvente oberhalb des Albaner Sees soll sich Erzbischof Milingo versteckt halten und über seine Rückkehr von Moon-Sekte und Ehe zur katholischen Kirche meditieren. Seit Tagen sind deshalb die Paparazzi auf der Suche nach Milingo. - Ein Korrespondentenbericht. - Grobe Beleidigungen der Religion würden von den Gerichten immer weniger geahndet, den christlichen Glauben treffe die Blasphemie dabei am häufigsten, meint der bekannte deutsche Philosoph Robert Spaemann. - Eine Meldung. - US-Behörden diskriminieren religiöse Organisationen regelmässig bei der Vergabe von öffentlichen Geldern. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Weissen Hauses. - Ein Bericht. Die Beiträge können bei der Presseagentur Kipa angefordert werden. ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch [ 005 ]

Das könnte Sie auch interessieren: