KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: 40 Jahre Fastenopfer

Luzern (ots) - Bereits 40 Jahre ist es her, seit das Fastenopfer auf Initiative von Laien - vorab aus den kirchlichen Jugendverbänden - gegründet wurde. Es war eine Zeit des Aufbruchs in Kirche und Gesellschaft, die den eigentlichen Nährboden für die Entstehung des Fastenopfers bildete. Seit 1968 pflegt das katholische Hilfswerk unter anderem eine enge ökumenische Zusammenarbeit mit der evangelischen Aktion "Brot für Brüder" (heute: "Brot für alle"), aus der 1969 erstmals eine gemeinsame jährliche Informationskampagne zur Entwicklungshilfe hervorging. - Die Jubiläumsfeier des Fastenopfers findet am 30. Juni im Kultur- und Kongresszentrum in Luzern statt. Ein Hintergrund ist auf dem Onlinedienst ELIAS der SDA abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft". ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch