KIPA / APIC

Kipa: Wochen-Uebersicht vom 6. bis 12. Juni

Freiburg (ots) Zwischen dem 6. und 12. Juni hat die Katholische Internationale Presseagentur in Freiburg (Schweiz) Beiträge unter anderem zu folgenden Themen verbreitet: Inland: - Die Schweizer Bischöfe haben "mit Genugtuung" auf das Volks-Ja zur Aufhebung des Bistumsartikels reagiert. Der Entscheid hebe "ein diskriminierendes und obsoletes Gesetz" auf. Die Römisch-Katholische Konferenz der Schweiz zeigte sich von der Streichung ebenso befriedigt wie die Bischöfe. - Ein Bericht. - Der Regen hat praktisch bis zum Schluss angehalten. Trotzdem machten sich rund 1.100 Frauen aus dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund auf, ins Flüeli zu wallfahren, zu Dorothea Wyss, deren Schicksal heute aktueller ist denn je. - Eine Reportage. - Noch haben die Gegner der Fristenlösung beim straflosen Schwangerschaftsabbruch einen Monat Zeit, um Unterschriften zu sammeln. Doch bereits heute ist klar: Das Referendum kommt locker zustande. - Eine Meldung. Ausland: - Der Vatikan hat sich gegen einen festen Einsatz von Priestern aus der Dritten Welt in Westeuropa oder Amerika gewandt. Mit einer "Instruktion" der Missionskongregation reagiert er auf den Trend, dass nicht wenige Kleriker aus den Missionsländern nach einem Studienaufenthalt in Europa oder Nordamerika nicht zurückkehren und statt dessen in der Kirche des Gastlandes tätig werden. So sind in Italien derzeit 1.800 Priester aus Dritt-Welt-Ländern im Einsatz. - Ein Bericht. - Indien: Im Erdbebengebiet Gujarat warten die Menschen auf den Monsun. In Saliyat ist kein Haus eingestürzt. Das Epizentrum des Erdbebens war 200 Kilometer entfernt. "Doch die Adivasi, die Ureinwohner Indiens, leiden bis heute an den Folgen des grossen Erdbebens", sagt der Jesuit Valerian Dias. - Eine Reportage. Die Beiträge können bei der Presseagentur Kipa angefordert werden. ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch [ 003 ]

Das könnte Sie auch interessieren: