KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: Seelsorge auf der Datenautobahn

Genf (ots) - Via Internet und SMS - per Mobiltelefon verschickte Kurztexte -suchen auch jene Menschen bei Seelsorgern Trost und Rat, die sonst kaum je einen Fuss ins Pfarrhaus oder in die Kirche setzen würden. "Aber die Kirche hat die Chancen der Internet-Seelsorge verkannt", meint der Gründer der ersten Internet-Seelsorge im deutschsprachigen Sprachraum, der evangelisch-reformierte Pfarrer Jakob Vetsch aus Zürich. Er gibt aber auch zu bedenken, dass die Internet-Seelsorge nicht die Qualität eines guten Seelsorge-Gesprächs erreicht. Der Hintergrund ist auf dem Onlinedienst ELIAS der sda abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft". ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch

Das könnte Sie auch interessieren: