KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: Unbewältigter Völkermord an Armeniern

Genf (ots) - Am 24. April gedenken die Armenier weltweit des 1915 begangenen Völkermords der Türken an den Armeniern. In der Frühjahrssession lehnte der Nationalrat eine Petition ab, die die Anerkennung des Völkermords durch den Bundesrat verlangte. "Welch eine Schande! Die wirtschaftlichen Interessen wiegen wieder einmal mehr als Menschenrechte." So tönt es in Leserbriefen in Schweizer Zeitungen, die Sache der Armenier findet hier streitbare Verfechter. Die etwa 5.000 im Schweizer Exil lebenden Armenier sind beliebt. Die armenischen Emigranten seien mit offenen Armen aufgenommen worden, unterstreicht denn auch Pater Abel Oghlukian (42), das geistliche Oberhaupt der Armenier in der Schweiz. Der Hintergrund ist auf dem Onlinedienst ELIAS der sda abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft". ots Originaltext: Kipa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katholische Internationale Presseagentur (Kipa), Deutschsprachige Redaktion: Tel. +41 26 426 48 21, Fax +41 26 426 48 00, E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch, Internet: www.kipa-apic.ch

Das könnte Sie auch interessieren: