TRUMPF GmbH + Co. KG

TRUMPF Gruppe - Starker Auftragseingang führt 2003/04 zu gutem Wachstum und sichert dynamisches Geschäftsjahr 2004/05

      - TRUMPF erzielt 2003/04 Umsatzplus von 2,3 Prozent
    - TRUMPF wächst im Ausland schneller als im Inland
    - Ertragskraft sichert Wachstum aus eigener Kraft


        Ditzingen (ots) - Die TRUMPF Gruppe erzielte im Geschäftsjahr
2003/04 (1. Juli 2003 bis 30. Juni 2004) einen konsolidierten Umsatz
von 1,22 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 2,3
Prozent. Eine sehr starke Belebung des Investitionsgüterklimas trat
im Jahresverlauf 2004, für das Unternehmen die zweite
Geschäftsjahreshälfte, ein. Die schnelle Erholung der Märkte spürte
TRUMPF in allen Geschäftsbereichen. Der Auftragseingang erreichte
seinen bislang höchsten Wert. Er stieg um 21 Prozent auf 1,31
Milliarden Euro.
    TRUMPF ist besonders in Amerika, Asien und Osteuropa erfolgreich
Zugewinne erzielte das Unternehmen vor allem ausserhalb Westeuropas.
Der Umsatz in den Märkten Nord- und Südamerikas stieg um 15 Prozent
auf 197 Millionen Euro. In Asien hat das Unternehmen seinen Umsatz
innerhalb von vier Jahren nahezu verdreifacht. Er liegt bei 171
Millionen Euro.

    Hohe Zuwächse erzielte TRUMPF in Osteuropa. Sie konnten die Umsatzrückgange in Westeuropa jedoch nicht kompensieren. Das Umsatzvolumen in ganz Europa (ohne Deutschland) nahm um 9,2 Prozent auf 427 Millionen Euro ab.

    In Deutschland, dem wichtigsten Einzelmarkt, erhöhte sich der Umsatz um 2,3 Prozent auf 420 Millionen Euro.

    Unternehmen stützt sich auf wachstumsstarke Technologiebereiche

    65 Prozent des Geschäftsvolumens der TRUMPF Gruppe entfiel auf den Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen. Er wuchs um 2,3 Prozent auf 992 Millionen Euro. In der Lasertechnik setzte sich die stetige Umsatzentwicklung fort. Zwar ging der Umsatz nach einem durch Grossaufträge aus der Automobilindustrie gekennzeichneten Vorjahr um 8,8 Prozent auf 365 Millionen Euro zurück. Er lag aber 14 Prozent über dem Umsatz von vor zwei Jahren. Im Geschäftsbereich Elektronik/Medizintechnik nahm der Umsatz um 4,5 Prozent auf 131 Millionen Euro zu. Bei Elektrowerkzeugen stieg er um 4,2 Prozent auf 43 Millionen Euro.

    Ergebnis steigt, Zahl der Mitarbeiter nimmt leicht zu

    Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um 1,2 Prozent auf 92 Millionen Euro. Die Umsatzrendite beträgt 7,5 Prozent. Deutlicher verbesserte sich der Konzernjahresüberschuss. Er erhöhte sich um 18 Prozent auf 55 Millionen Euro.

    Die Eigenkapitalquote blieb mit 41,6 Prozent hoch. Der Rückgang um 2,6 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr lag darin begründet, dass ein Teil der Gewinnrücklagen zur Finanzierung des Rückkaufs der Anteile der BWK-Maschinenbau-Beteiligungsgesellschaft mbH; Stuttgart, diente. Das Unternehmen gehört damit zu 100 Prozent der Familie Leibinger.

    TRUMPF beschäftigte 5.790 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2003/04, davon 3.711 in Deutschland und 2.079 im Ausland. Ihre Zahl stieg insgesamt leicht um 0,5 Prozent.

    Investitionen in die Zukunft sind hoch

    Das Unternehmen traf im Geschäftsjahr durch Investitionen in Forschung und Entwicklung und Investitionen in das Anlagevermögen eine hohe Zukunftsvorsorge. Die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen betrugen rund 98 Millionen Euro. Das entspricht einer F+E-Quote von 8,0 Prozent.

    Die Investitionen stiegen auf 83 Millionen Euro. Dies ergibt eine Investitionsquote von 6,8 Prozent. Optimale Bedingungen für die Kundenbetreuung bieten das neue Vertriebs- und Servicezentrum und das erweiterte Vorführzentrum in Ditzingen, Deutschland. Auch in Italien und Tschechien eröffnete TRUMPF neue Kundenzentren.

    TRUMPF erwartet dynamisches Geschäftsjahr 2004/05

    Die ersten drei Monate des aktuellen Geschäftsjahres verliefen positiv. TRUMPF plant in allen Geschäftsbereichen Wachstum und erwartet für das Geschäftsjahr 2004/05 eine Umsatzsteigerung zwischen 6 und 7 Prozent auf über 1,3 Milliarden Euro. Das Ergebnis soll ebenfalls steigen.

    Die wichtigsten Zahlen im Überblick: TRUMPF Gruppe 2003/04

                                                            2003/04    2002/03  Veränderung
                                                                                          in Prozent

    Umsatz in Mio. EUR                          1.221,2    1.193,3         +2,3
    Auslandsanteil                                      65,6         66,0
    Auftragseingang in Mio. EUR            1.305,7    1.082,9        +20,6
    Ergebnis vor Steuern in Mio. EUR         91,8         90,7         +1,2
    Jahresüberschuss in Mio. EUR                55,5         46,9        +18,2
    Cashflow in Mio. EUR                            96,9         89,9         +7,8
    Investitionen in Mio. EUR                    83,2         72,1        +15,3
    Forschungs- und Entwicklungs-              97,9         88,7        +10,4
    aufwendungen in Mio. EUR                  
    Mitarbeiter am 30.06.2004                  5.790        5.764         +0,5

    TRUMPF Gruppe (www.trumpf.com)

    Die TRUMPF Gruppe zählt mit einem Umsatz von 1,22 Milliarden EUR (Geschäftsjahr 2003/04) und rund 5.800 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Unternehmen in der Fertigungstechnik. Unter dem Dach einer Holding sind die vier Geschäftsbereiche - Werkzeugmaschinen, Lasertechnik, Elektronik/Medizintechnik und Elektrowerkzeuge - zusammengefasst. Kerngeschäft ist die flexible Blechbearbeitung zum Stanzen und Umformen, für die Laserbearbeitung und zum Biegen. Im Bereich industrieller Laser und Lasersysteme ist das Unternehmen mit Stammsitz in Ditzingen, nahe Stuttgart, Technologie- und Weltmarktführer. Mit 40 Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Österreich, in der Schweiz, in Taiwan und in den USA.

ots Originaltext: TRUMPF Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ingo Schnaitmann
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mail: ingo.schnaitmann@de.trumpf.com
Tel. +49 7156 303 992



Weitere Meldungen: TRUMPF GmbH + Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: