Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS)

Psychologische Nothilfe für Opfer von Katastrophen oder Unfällen

    Bern (ots) - Psychologische Nothilfe für Opfer von Katastrophen oder Unfällen Katastrophen oder Unfälle werden von Betroffenen oftmals traumatisch erlebt. Sie benötigen die Unterstützung von Personen mit Kenntnissen in psychologischer Nothilfe. Im Bereich Bevölkerungsschutz hat der Bund eine entsprechende Ausbildungsoffensive gestartet. Dazu arbeitet er mit der Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen zusammen.

    In zunehmendem Masse wird erkannt, wie wichtig bei Unfällen, Katastrophen und Gewalteinwirkungen psychologische Aspekte sind. Opfer wie Helfer sind in solchen Situationen einer enormen psychischen Belastung ausgesetzt. Die psychologische Nothilfe strebt an, im Vorfeld Helfer auf heikle Einsätze vorzubereiten, während den Einsätzen durch geeignete Massnahmen zu begleiten und nach den Einsätzen durch eine wirksame Nachbetreuung vor lang wirkenden Störungen zu schützen.

    Zusammen mit Fachleuten der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP wurde auf Bundesebene ein Ausbildungskonzept für psychologische Nothilfe und Betreuung erstellt. Die FSP ist der Dachverband der universitär ausgebildeten Schweizer Psychologinnen und Psychologen und garantiert eine wissenschaftlich fundierte Unterstützung. Seit diesem Jahr läuft der Fachkurs «Einführung in die Psychologische Nothilfe». Nächstes Jahr folgen weitere auf diesen Kurs aufbauende Ausbildungsangebote. Im Endausbau stehen allen im Bevölkerungs-schutz tätigen Personen vier Fach- und zwei Weiterbildungskurse offen.

    Bundesrat Samuel Schmid am 1. nationalen Kongress

    In der Schweiz existieren schon viele Organisationen, die psychologische Nothilfe leisten und einige Organisationen die Ausbildungen anbieten. Um dieses Know-how zu verbinden, findet am 9. / 10. November 2001 im Eidg. Ausbildungszentrum Schwarzenburg - und unter Beisein von Bundesrat Samuel Schmid - der «1. Nationale Kongress Psychologische Nothilfe bei Unfällen, Verbrechen oder Katastrophen» statt. Der Anlass bietet eine Plattform, um Informationen, Erfahrungen und Fachmeinungen auszutauschen, Modelle einer systematischen psychologischen Nothilfe vorzustellen, Bedürfnisse der verschiedenen betroffenen Gruppen festzustellen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Fachleuten und Laienhelfern aufzuzeigen.

ots Originaltext: VBS
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
VBS



Weitere Meldungen: Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS)

Das könnte Sie auch interessieren: