40 Jahre APA-Infografik

Seit 1977 bildet die APA das Tagesgeschehen - neben Text und Bild - auch über Infografiken ab Wien (ots) - Die ...

Vaudoise Versicherungen

Halbjahresergebnisse der Gruppe VAUDOISE VERSICHERUNGEN

Anstieg des Prämienvolumens - starker Einfluss der Börse auf den Gewinn

    Lausanne (ots) - Am Ende des ersten Halbjahres 2001 verzeichnet die Gruppe VAUDOISE VERSICHERUNGEN ein Wachstum des Prämienvolumens von 4,9%. Es erreicht somit CHF 833,8 Millionen. Trotz dieser erfreulichen Portefeuillentwicklung, einem den Erwartungen entsprechenden Schadenverlauf und einer effizienten Kostenkontrolle beläuft sich der Gewinn der Gruppe nach Abzug der Steuern lediglich auf CHF 10,7 Millionen, was im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2000 (CHF 19,7 Millionen) einem Rückgang von 46% entspricht. Dieses enttäuschende Ergebnis widerspiegelt die im Verlaufe der ersten sechs Monate des laufenden Jahres verzeichnete negative Kursentwicklung auf den Finanzmärkten.

    Im Nichtleben-Geschäft stiegen die gebuchten Prämien um 3,2% an und erreichen somit CHF 340 Millionen (gegenüber CHF 329,6 Millionen 2000), was auf den Erhalt der Marktanteile der Vaudoise schliessen lässt. Die Schadenbelastung stieg um 3,7%. Dies ist die Folge einer zusätzlichen Erhöhung der technischen Rückstellungen für aus früheren Jahren noch hängige Schadenfälle, womit die versicherungstechnische Stabilität der Vaudoise Allgemeinen erhöht wird. Das leicht gestiegene Verhältnis Schadenaufwand / Prämien beläuft sich auf 74,2%.

    Das Volumen der Lebensversicherungsprämien ist um 6,2% angestiegen und erreicht CHF 493,8 Millionen (gegenüber CHF 465,1 Millionen 2000). Bei den Einzelleben-Geschäften ist nach einer bewegten Phase im Zusammenhang mit der Einführung der eidgenössischen Stempelabgabe ein erfreuliches Wachstum zu verzeichnen, das an die Situation von vor zwei Jahren anknüpft. Aufgrund der Entwicklung der Altersstruktur des Portefeuilles und der Freizügigkeitsleistungen sind die ausbezahlten Versicherungsleistungen im Vergleich zum Vorjahr um 10,9% angestiegen.

    Die allgemeinen Betriebs- und Verwaltungskosten sind das zweite Jahr in Folge rückläufig. Die Bestrebungen nach einer Rationalisierung der Arbeitsabläufe tragen also Früchte.

    Die negative Entwicklung der Finanzmärkte im Verlaufe dieses ersten Halbjahres hat die Rendite der Kapitalanlagen der Gruppe stark beeinträchtigt. Obwohl der Aktienanteil per 31. Dezember 2000 nur 16,3% der gesamten Kapitalanlagen ausmachte, beeinträchtigen die registrierten, jedoch natürlich nicht realisierten Wertverminderungen die Ergebnisse um CHF 96,9 Millionen. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2000 ist das Ergebnis aus Kapitalanlagen somit um 40% zurückgegangen.

    Der Einbruch der Wertpapiermärkte hat sich auch auf die Neubewertungsreserve ausgewirkt. In der Bilanz ist das Eigenkapital der Gruppe von CHF 560,7 Millionen auf CHF 499,1 Millionen zurückgegangen (-11%). Ausserdem wurde eine zusätzliche Entnahme von CHF 30,4 Millionen aus den Rückstellungen für künftige Überschussbeteiligungen vorgenommen.

    Hinsichtlich Geschäftsdynamik und Schadenverlauf blickt die Gruppe dem zweiten Halbjahr 2001 zuversichtlich entgegen. Dies umso mehr als die jüngsten Ereignisse in den USA ihr Versicherungsgeschäft nicht beeinflussen. Zuverlässige Prognosen zur Renditeentwicklung der Kapitalanlagen lassen sich aufgrund des instabilen Börsengeschehens nicht abgeben.

    Halbjahresergebnisse (30. Juni 2001)

    Konsolidierte Kennzahlen     der Gruppe VAUDOISE VERSICHERUNGEN


                                                 2001                 2000              +/-%
    (in Millionen Franken)

    Gebuchte Bruttoprämien         833.8              794.7              4.9%

    Verdiente Prämien, netto      637.1              605.8              5.2%

    Versicherungsleistungen        675.6              620.8              8.8%

    Allg. Betriebs- und
    Verwaltungskosten                 110.2              112.4          - 2.0%

    Nettoertrag aus
    Kapitalanlagen                        93.7                157.3         - 40.4%

    Konsolidierter Reingewinn      10.7                19.7          - 45.7%

    Kapitalanlagen                (30.6.2001)      (31.12.2000)                      
                                              7'317.4          7'240.8                1.1%

Technische Rückstellungen      6'627.9          6'325.6                4.8%

Eigenkapital                              499.1              560.7          - 11.0%


ots Originaltext: Gruppe VAUDOISE VERSICHERUNGEN
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Herr Bernard Grobéty, Stellvertretender Generaldirektor,
Tel. +41 21 / 618 82 22.
[ 003 ]



Weitere Meldungen: Vaudoise Versicherungen

Das könnte Sie auch interessieren: