Verkehrshaus der Schweiz

Einzigartige Ausstellung über die Kunst der geheimen Kommunikation - Chiffren, Codes und Cyberspace

    Luzern (ots) - Kryptologie heisst die Wissenschaft, welche sich mit dem Verschlüsseln und Dechiffrieren von Informationen befasst. Unter dem Titel "only for you - die Kunst der Verschlüsselung" öffnet das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern am Karfreitag, 29. März 2002 eine neue Sonderausstellung zur Kunst der geheimen Kommunikation. Auf informative und spielerische Art zeigt sie den Umgang der Menschen mit der Wertsache Information und spannt dabei den Bogen von den ersten schriftlichen Erzeugnissen aus Uruk in Mesopotamien (3000 v. Chr.) bis zu den für die Zukunft geplanten Konzepten der Quantenkryptologie.

    Den Kern der Ausstellung bilden rund 40 Originalchiffriergeräte, welche teilweise bis vor kurzer Zeit noch als "streng geheim" klassifiziert waren. Die Besucherinnen und Besucher lernen Persönlichkeiten wie zum Beispiel den legendenumwobenen schwedischen Zündholzkönig Ivar Kreuger kennen, der wichtige Informationen an seine unzähligen Firmen mithilfe eines einfachen Chiffrierschiebers verschlüsselte. Die Rolle der Kryptologie für Politik und Diplomatie wird nicht nur mit der wohl berühmtesten Chiffriermaschine, der Enigma, sondern zum Beispiel auch mit der Hotline zwischen Moskau und Washington aus den Zeiten des Kalten Krieges veranschaulicht. Wie ein entschlüsseltes Telegramm den Ausgang des Ersten Weltkrieges beeinflusste, ist an einer Hörstation zu erfahren.

    Die Sonderschau, welche bis Ende 2002 läuft, zeigt aber nicht nur die Geschichte der geheimen Kommunikation, welche in erster Linie von staatlichen Stellen betrieben wurde, sondern beleuchtet auch Fragen rund um die Informationssicherheit der modernen Sprach- und Datenübertragung. Den Besucherinnen und Besuchern wird spätestens im Ausstellungsteil "Heute und Morgen" bewusst, dass heutzutage jeder einzelne - ob bewusst oder unbewusst - vom Thema "Informationssicherheit" betroffen ist. Sei es die eigene Kreditkarte, die Abwicklung eines Bücherkaufs oder die Volksabstimmung via Internet: Exemplarische Installationen zeigen, wo kryptologische Verfahren bereits heute eingesetzt, vor allem aber in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden. Gleichzeitig wird aufgezeigt, wie verletzlich und anfällig die elektronische Kommunikation für Abhör- und Manipulationsversuche jeglicher Art sind. Die Besucherinnen und Besucher können anhand von interaktiven Stationen 1:1 miterleben, wie einfach es ist, Telefongespräche abzuhören oder E-Mails abzufangen, ohne dass irgendwelche Spuren nachgewiesen werden können.

    Die Sonderausstellung "only for you- die Kunst der Verschlüsselung" ist in Zusammenarbeit mit der Firma Crypto AG in Steinhausen bei Zug entstanden. Sie ist ab 29. März täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Zutritt zur Ausstellung ist im Eintrittspreis für das Museum inbegriffen.

    Reprofähige Bilder zum Downloaden: siehe www.photopress.ch

ots Originaltext: Verkehrshaus der Schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Verkehrshaus der Schweiz
Medienstelle
Carmen Eberli, Hans Syfrig (Leitung)
Tel. +41/41/375'74'72
Fax  +41/41/370'61'68
E-Mail: media@verkehrshaus.org
[ 010 ]



Weitere Meldungen: Verkehrshaus der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: