Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Bundesrat Deiss nimmt an der WTO-Ministerkonferenz in Hong Kong teil (13. bis 18. Dezember 2005)

      Bern (ots) - Die Schweiz wird an der sechsten WTO-Ministerkonferenz
teilnehmen, die vom 13. bis 18. Dezember 2005 in Hong Kong
stattfindet. Bundesrat Joseph Deiss, Vorsteher des Eidgenössischen
Volkswirtschaftsdepartements, wird die Schweizer Delegation leiten.
Nachdem im November 2001 in Doha (Katar) eine Verhandlungsrunde
lanciert wurde, geht es in Hong Kong darum, den Stand der
Verhandlungen zu evaluieren und die nötigen politischen und
operationellen Impulse zu geben, um die Runde in die Endphase zu
überführen.

    Es war ursprünglich vorgesehen, an der Ministerkonferenz in Hong Kong wegweisende Entscheide in allen Verhandlungsbereichen zu fällen. In den Verhandlungen über die Landwirtschaft und die Industrieprodukte hätten die Modalitäten für den Abbau von Zöllen und von Subventionen beschlossen werden sollen. Es gelang indessen nicht, einen Konsens über diese Modalitäten zu erreichen, weil die Forderungen in beiden Verhandlungen noch immer weit auseinanderliegen und eine Annäherung der unterschiedlichen Positionen bisher erfolglos blieb. Die Minister werden in Hong Kong beschliessen müssen, wie sie die Fortsetzung der Verhandlungen gestalten wollen, damit die Runde Ende 2006 abgeschlossen werden kann. Ein wichtiges Resultat der Ministerkonferenz könnten zudem Entscheide zugungsten von Entwicklungsländern, insbesondere der ärmsten unter ihnen, bilden, wie Erleichterungen beim Marktzutritt oder eine grössere Flexibilität in der Anwendung von rechtsverbindlichen WTO-Regeln.

Auskünfte: Christophe Hans, Leiter Kommunikation EVD, Tel. 031 322 39 60

Ministerin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, seco, Tel. 031 322 22 10

Jacques Chavaz, Stellvertretender Direktor des BLW, Tel. 031 322 25 02



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: