Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Bundesrat Joseph Deiss besucht Russland

Bern (ots) - Bundesrat Joseph Deiss, Vorsteher des Eidg. Volkswirtschaftsdepartements (EVD), begibt sich am 20. und 21. Oktober 2005 mit einer Wirtschaftsdelegation zu einem offiziellen Arbeitsbesuch nach Moskau. Während seines Aufenthalts wird Bundesrat Deiss mit Wirtschaftsentwicklungs- und Handelsminister German Gref sowie mit Finanzminister Alexei Kudrin zusammentreffen. Im Zentrum der Gespräche werden der aktuelle Stand der gegenseitigen Handels- und Investitionsbeziehungen sowie deren Intensivierung stehen. Ferner sollen der von Russland angestrebte Beitritt zur WTO sowie die Zusammenarbeit in weiteren internationalen Wirtschaftsgremien zur Sprache kommen. Der letzte Besuch eines schweizerischen Volkswirtschaftsministers in Russland fand im Jahre 2001 statt. Bundesrat Deiss wird vom Präsidenten des Verbandes der Schweizer Unternehmen (economiesuisse), Ueli Forster, sowie von namhaften Vertretern aus der Maschinen-, Uhren- und chemischen Industrie sowie aus dem Banken- und Finanzdienstleistungssektor begleitet. Am 21. Oktober wird Bundesrat Deiss den Schweizerisch-Russischen Business Summit 2005 in Moskau eröffnen. Dieser Anlass soll potentielle russische Investoren auf die Vorzüge des Wirtschaftsstandorts Schweiz und auf Geschäftsmöglichkeiten mit Schweizer Partnern hinweisen. Am Vortag des Bundesratsbesuches tritt die Gemischte Schweizerisch- Russische Regierungskommission für Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit in Moskau zu ihrer 8. Tagung zusammen. Die russische Wirtschaft wächst seit einigen Jahren kräftig. Das Brutto-Inlandprodukt Russlands verzeichnete 2004 einen Zuwachs von 7.1 Prozent. Die Kapitalbestand der Schweizer Direktinvestitionen in Russland belief sich Ende 2003 auf 1674 Millionen Schweizer Franken. Auskünfte: Christophe Hans, Pressesprecher EVD, Tel. 031 322 39 60 Leo Ribeli, seco, Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen Europa/Zentralasien, Tel. 031 324 08 83

Das könnte Sie auch interessieren: