Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Amtsantritt des neuen Exekutivdirektors der Schweiz bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD)

      Bern (ots) - Gemäss Beschluss des Bundesrats vom 31. August 2005
wird Manuel Sager am 1. November 2005 das Amt des Exekutivdirektors
der Schweiz bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und
Entwicklung in London übernehmen. Herr Sager wird Laurent Guye
ersetzen, der dieses Amt seit März 2001 innehatte. Für die Dauer
seiner Funktion bei der EBRD wird Herrn Sager der Titel eines
Botschafters verliehen. Christophe Hans wurde zum Informationschef
ad interim des EVD ernannt. Manuel Sager wurde 1955 in seinem
Bürgerort Menziken, AG, geboren. Er ist promovierter Jurist und
arbeitete nach Erwerb des Anwaltspatents in den USA zwei Jahre als
Wirtschaftsanwalt in Phoenix, Arizona. 1988 trat er in den
diplomatischen Dienst des Eidg. Departements für auswärtige
Angelegenheiten (EDA) ein und wurde in Athen, New York, Washington
und Bern eingesetzt. Seit Anfang 2003 ist er Informationschef des
EVD.

    Die EBRD wurde 1991 gegründet, um die Länder Zentral- und Osteuropas sowie der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) im Übergang zur Marktwirtschaft zu unterstützen. Sie fördert heute in 27 Ländern Wettbewerb, Privatisierung und Unternehmertum. 2004 finanzierte die Bank 142 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 4.1 Milliarden Euro. Im Vordergrund stehen Darlehen, Kapitalbeteiligungen, Garantien sowie Finanzierungen über Finanzintermediäre. Die Schweiz ist Gründungsmitglied der EBRD und mit 456 Millionen Euro an deren Kapital beteiligt.

    Bundesrat Joseph Deiss hat Christophe Hans, bisher Sprecher des EVD, zum Informationschef ad interim ernannt.

Auskünfte: Nathalie Falcone, Stv. Generalsekretärin, EVD, Tel. 031 322 22 19



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: