Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Bundesrat Deiss zu offiziellem Arbeitsbesuch in Washington, D.C.

      Bern (ots) - Bundesrat Joseph Deiss wird sich vom 20. – 22. Juli
2005 fĂĽr einen Arbeitsbesuch in Washington, D.C., aufhalten. Der
offizielle Arbeitsbesuch von Bundesrat Deiss in den USA erfolgt
direkt im Anschluss an seine Wirtschaftsmission nach China. Ziel des
Besuches des Vorstehers des Eidgenössischen
Volkswirtschaftsdepartements (EVD) ist es, mit Vertretern der
amerikanischen Administration, mit fĂĽhrenden Abgeordneten von Senat
und Repräsentantenhaus, mit Führungspersönlichkeiten aus der
Wirtschaft sowie mit Washingtoner Think Tanks ein breites Spektrum
von Fragen des gegenseitigen wirtschaftlichen Interesses zu
erörtern. Der letzte Besuch eines EVD-Vorstehers in Washington fand
1999 statt.

    Thematisch steht die Diskussion multilateraler und bilateraler Wirtschaftsfragen im Vordergrund. Bundesrat Deiss wird in Washington unter anderem den Stand der Doha-Runde nach dem WTO-Mini- Ministertreffen von Dalian sowie die weiteren Arbeiten auf dem Weg zur Ministerkonferenz in Hong Kong im Dezember 2005 zur Sprache bringen.

    Sodann benutzt Bundesrat Deiss den Besuch, um der amerikanischen Administration die Aufnahme von ersten Sondierungsgesprächen im Hinblick auf ein mögliches Freihandelsabkommen Schweiz-USA vorzuschlagen. Der Bundesrat hatte dem EVD am 10. Juni 2005 einen entsprechenden Auftrag erteilt. In diesem Zusammenhang ist am 22. Juli 2005 ein Treffen mit dem US Handelsbeauftragten Robert Portman vorgesehen.

    Die USA sind (nach Deutschland) der zweitwichtigste Exportmarkt der Schweizer Wirtschaft und das wichtigste Zielland schweizerischer Direktinvestitionen. Mit einem Anteil von nahezu 40% belegen die USA ausserdem den Spitzenplatz bei den ausländischen Direktinvestitionen in der Schweiz.

AuskĂĽnfte: Manuel Sager Chef Kommunikation EVD Tel. 031 322 20 25, 079 777 67 85



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: