Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Grenchner Wohntage 2005 Bundesrat Deiss an der Fachtagung vom 3. November

Bern (ots) - Die 10. Grenchner Wohntage finden zwischen dem 27. Oktober und dem 18. November 2005 statt. Bundesrat Joseph Deiss wird die Fachtagung vom 3. November zum gemeinnützigen Wohnungsbau eröffnen. Weitere Veranstaltungen befassen sich mit dem Licht im öffentli-chen Raum und mit der sozialen Integration im Wohnbereich. Eine Ausstellung gibt Einbli-cke in die Wohnungspolitik der letzten 30 Jahre. Bundesrat Joseph Deiss eröffnet die Hauptveranstaltung der 10. Grenchner Wohntage. „Eigene Stärken erkennen und besser nutzen“ lautet der Titel der Impulstagung, die sich an Verantwortli-che von gemeinnützigen Bauträgern richtet. „Best Practices“ sollen zeigen, wie die Akteure des gemeinnützigen Wohnungsbaus den aktuellen organisatorischen, baulichen und sozialen Heraus-forderungen begegnen und auch künftig ihren wichtigen Auftrag in der Wohnungsversorgung wahrnehmen können. Die Gründung des BWO vor 30 Jahren ist Anlass für die Ausstellung „Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf“. Der Rückblick veranschaulicht, wie Amt und Politik auf gesellschaftliche Veränderungen reagierten, wie Themen aufgegriffen und die gesetzlichen Rahmenbedingungen verändert wurden. Die Zeitreise endet mit einer Darstellung möglicher Lösungsansätze für die ak-tuellen und künftigen Herausforderungen im Wohnungswesen. Licht, ein weiterer Schwerpunkt der Grenchner Wohntage 2005, fördert das Sicherheitsempfinden im Wohnumfeld, ist ein wichtiges Gestaltungselement und lässt die Nacht zum Tag werden. Ver-mehrt wird heute aber auch auf negative Auswirkungen der allgegenwärtigen Beleuchtung auf-merksam gemacht. Das Wort „Lichtverschmutzung“ macht die Runde. Expertinnen und Experten gehen der Frage nach: Wie viel Licht brauchen Mensch und Natur? Begleitend zur Diskussion rea- lisieren die Fachschülerinnen und –schüler der Regionalen Oberstufe Jurasüdfuss (ROJ) an ein-zelnen Orten in Grenchen sinnvolle Beleuchtungsbeispiele. Und in einer Ausstellung präsentieren die Städtischen Werke Grenchen (SWG) die Entwicklung der öffentlichen Beleuchtung. Neben den technologischen Veränderungen wird auch der Wandel in der Lichtwahrnehmung thematisiert. Eine Diskussionsrunde befasst sich mit der Frage der sozialen Integration in Grenchner Wohn-quartieren. Thomas Kessler, Delegierter für Migrations- und Integrationsfragen des Kantons Basel- Stadt, referiert zum Thema "Integration im Quartier". Vertreterinnen und Vertreter der einheimi-schen und ausländischen Bewohnerschaft, der Hauseigentümer und der öffentlichen Hand disku-tieren, wie Spannungen abgebaut und ein Zusammenleben in gegenseitigem Respekt erreicht werden kann. Weitere Informationen: www.bwo.admin.ch/veranstaltungen/wohntage/ BUNDESAMT FÜR WOHNUNGSWESEN Presse- und Informationsdienst Auskunft: Bundesamt für Wohnungswesen, Lukas Walter, 032 654 91 93, lukas.walter@bwo.admin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: