Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Massnahmen zur Wahrung der Menschenrechte im Welthandel genügen

      Bern (ots) - Der Bundesrat erachtet die Massnahmen zur Wahrung der
Menschenrechte im Rahmen des internationalen Handels als genügend
und sieht von weiteren Massnahmen ab. In einem Postulat hatte die
Aussenpolitische Kommission des Nationalrates den Bundesrat
aufgefordert, einen internationalen Kodex auszuarbeiten, um die
Wahrung der Menschenrechte im Welthandel zu gewährleisten. In seinem
Bericht stellt der Bundesrat die Politik der Schweiz in
Menschenrechtsfragen vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen
Globalisierung dar und geht auf einige der Initiativen und
Massnahmen ein, welche die Schweiz in diesem Bereich innerhalb der
internationalen Gemeinschaft ergriffen hat.

    Um zu gewährleisten, dass die Politik der Schweiz weiterhin den vom Postulat beabsichtigten allgemeinen Zielen folgt, wird der Bundesrat darauf achten, dass die Schweiz diese Entwicklungen sowohl auf multinationaler als auch auf bilateraler Ebene in der Entwicklungszusammenarbeit und in ihren Kontakten zur Privatwirtschaft weiter unterstützt.

Auskünfte: Jean-Jacques Elmiger, seco, Internationale Arbeitsfragen, Tel. 031 322 28 87



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: