Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Die Bundespräsidenten Deiss und Fischer treffen sich in Salzburg

      Bern (ots) - Bundespräsident Joseph Deiss reist am 25. Juli 2004
auf Einladung des österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer
nach Salzburg. Nach dem Arbeitstreffen steht ein gemeinsamer Besuch
der Salzburger Festspiele auf dem Programm. Gut zwei Wochen nach der
Übernahme des Bundespräsidiums empfängt das österreichische
Staatsoberhaupt den Schweizer Bundespräsidenten. Heinz Fischer
bekräftigt damit die freundschaftlichen Beziehungen zwischen
Österreich und der Schweiz.

    Gegenstand des Arbeitsgesprächs am Sonntag werden insbesondere die bilaterale Beziehungen, die Zusammenarbeit mit der EU und die EU- Erweiterung sein. Österreich ist für die Schweiz ein wichtiger Handelspartner. Die Schweiz ist nach Deutschland der zweitwichtigste Investor in Österreich.

    Im Anschluss an das Arbeitstreffen findet zu Ehren des Schweizer Bundespräsidenten Joseph Deiss ein Essen statt, an dem u.a. auch Bundesrat Moritz Leuenberger sowie die Bundesministerinnen Benita Ferrero-Waldner, Karin Miklautsch und Maria Rauch-Kallat teilnehmen werden. Die Bundespräsidenten Deiss und Fischer besuchen am Abend im Rahmen der Salzburger Festspiele eine Opernpremiere.

Bern, 23. Juli 2004

Für weitere Auskünfte: Evelyn Kobelt, Kommunikationsdienst EVD, Tel. 031 322 20 59 oder 079 301 71 72



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: