Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Der Bundespräsident empfängt den niederländischen Wirtschaftsminister

Bern (ots) - Bundespräsident Joseph Deiss empfängt heute, am 5. Mai 2004, in Bern den holländischen Wirtschaftsminister Laurens Jans Brinkhorst zu einem Arbeitstreffen. Geplant sind Gespräche über die Beziehungen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union, die Weiterführung der WTO-Verhandlungen nach Cancun, die Unterstützung von Forschung und Innovation in beiden Ländern sowie der bilaterale Handel. Die wirtschaftlichen Strukturen in den Niederlanden und in der Schweiz weisen gewisse Ähnlichkeiten auf. In beiden Ländern ist die Förderung des Wirtschaftswachstums ein zentrales Anliegen. Dabei stehen der Aussenhandel, die flexible und wirtschaftsfördernde Gesetzgebung sowie Forschung und Entwicklung im Vordergrund. Die Niederlande sind als unser siebter Exportmarkt und unser vierter Lieferant ein wichtiger Handelspartner für die Schweiz. Im Jahr 2003 wurden Güter - insbesondere Instrumente, Apparate und Maschinen - im Gesamtwert von 4,4 Milliarden Franken in die Niederlande exportiert. Im gleichen Jahr beliefen sich die Importe niederländischer Produkte - hauptsächlich Maschinen, Energie, landwirtschaftliche Produkte - auf 6,5 Milliarden Schweizer Franken. Der Warenaustausch entwickelte sich in den 90er Jahren sehr dynamisch. Seit 2001 ist der beachtliche Überschuss, den die Niederlande im Warenaustausch mit der Schweiz realisieren, rückläufig. Die Niederlande sind nach den USA und vor Deutschland und Frankreich der zweite Investor in der Schweiz. Auskünfte: Evelyn Kobelt, Kommunikationsdienst EVD, Tel. 031 322 20 59 Maria Peyro Voeffray, Staatssekretariat für Wirtschaft, Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen, Tel. 031 322 24 35

Das könnte Sie auch interessieren: