Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Informelles WTO-Treffen: Die Doha-Verhandlungen sollen rasch wiederaufgenommen werden

      Bern (ots) - Bundespräsident Joseph Deiss lud heute morgen eine
Reihe von Handelsministern zu einem informellen WTO-Treffen am Rande
des WEF ein. WTO-Generaldirektor Supachai Panitchpakdi nahm am
Treffen ebenfalls teil. Gegenstand der Diskussion war die
Fortsetzung der Doha-Verhandlungen nach der gescheiterten
Ministerkonferenz von Cancún im September des letzten Jahres. Die
anwesenden Minister waren sich einig, dass das Jahr 2004 kein
verlorenes Jahr für die WTO werden darf und dass deshalb die
Verhandlungen rasch wieder aufgenommen werden müssen. Es gehe nun
darum, Flexibilität zu zeigen, damit die festgefahrenen
Verhandlungen fortgesetzt werden können.

    Die nächste Ministerkonferenz soll erst dann festgelegt werden, wenn ein substantieller Durchbruch in den Verhandlungen in Aussicht steht. Ein solcher soll durch ein aktives Engagement der Hauptstädte im Verhandlungsprozess gefördert werden.

    Die Minister appellierten an alle WTO-Mitglieder, ihre Unterhändler mit genügend flexiblen Instruktionen zu versehen, damit die Verhandlungen auf dem Erfolgspfad fortgesetzt werden können.

EIDGENÖSSISCHES VOLKSWIRTSCHAFTSDEPARTEMENT

Auskünfte: Manuel Sager, Chef Kommunikation EVD, Tel 079 777 67 85

Botschafter Luzius Wasescha, Staatssekretariat für Wirtschaft, Tel. 031 / 322 23 33



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: