Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Offizieller Arbeitsbesuch von Bundesrat Joseph Deiss in Paris am 16. und 17. November 2003

Bern (ots) - Bundesrat Joseph Deiss, Vorsteher des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements (EVD), reist am 16. und 17. November 2002 für einen offiziellen Arbeitsbesuch nach Paris. Bundesrat Deiss wird den Wirtschafts- und Finanzminister Francis Mer zu einem Gespräch treffen, in dessen Zentrum die bilateralen Verhandlungen II zwischen der Schweiz und der Europäischen Union stehen werden. Andere Themen sind die wirtschaftliche Lage der beiden Länder, das weitere Vorgehen der WTO nach Cancún sowie die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Bundesrat Deiss wird auch Vertreter von in Frankreich ansässigen Schweizer Unternehmen sowie französische Unternehmer treffen. Was den Handelsverkehr angeht, ist Frankreich unser drittgrösster Abnehmer (hinter Deutschland und den USA) und unser drittgrösster Lieferant (hinter Deutschland und Italien). Im Jahr 2002 betrugen die Exporte der Schweiz nach Frankreich 12,5 Milliarden Schweizerfranken, bzw. 9,1% der schweizerischen Gesamtausfuhren. Die Importe französischer Produkte beliefen sich im Jahr 2002 auf 13 Milliarden Schweizerfranken. Der Handelsverkehr entwickelte sich in den 90er Jahren sehr dynamisch. Für das laufende Jahr sind die Schweizer Exporte rückläufig, während die Importe französischer Produkte stabil blieben. Auskünfte: Manuel Sager, EVD, Kommunikation, Tel. 031 322 20 25, 079 777 67 85 Maria Peyro Voeffray, seco, Ressort Europa, Tel. 031 322 24 35

Das könnte Sie auch interessieren: