Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Umwandlung der Weltorganisation für Tourismus in eine Spezialorganisation der UNO

      Bern (ots) - Vom 17.-24. Oktober 2003 findet in Peking die
Generalversammlung der Weltorganisation für Tourismus (WTO) statt.
Wichtigstes statutarisches Geschäft ist der Beitritt der WTO in das
System der Vereinten Nationen. Die Generalversammlung wird das
Arbeitsprogramm für die Jahre 2004/05 verabschieden und sich mit der
Lage des krisengeschüttelten internationalen Tourismus
auseinandersetzen. Die Weltorganisation für Tourismus ist eine
intergouvernementale Organisation mit Sitz in Madrid. Sie zählt
heute 137 Mitgliedsstaaten und über 300 angeschlossene
Organisationen der Wirtschaft und Wissenschaft. In den letzten
Jahren gelang es der WTO, als wichtigste tourismuspolitische
Plattform anerkannt zu werden. Trotz relativ bescheidener Mittel
entwickelte sie ein bedürfnisgerechtes Arbeitsprogramm, welches
Beiträge zu Lösung der wesentlichen Probleme des Welttourismus
leistet. Sie bewährte sich auch als Forum der Vertrauensbildung für
die Bewältigung der Krisen, welche den internationalen Tourismus in
den letzten Jahren erschütterten.

    Der Bundesrat anerkennt diese Leistungen und ist mit der Umwandlung der WTO in eine Spezialorganisation der UNO einverstanden. Er unterstützt die Bestrebungen der Organisation den grenzüberschreitenden Tourismus zu liberalisieren und gleichzeitig die touristische Entwicklung ärmerer Länder zu ermöglichen. Er legt auch Wert darauf, dass das Arbeitsprogramm dezentralisiert umgesetzt wird. Die Schweiz strebt deshalb eine weitere Wiederwahl als vorsitzendes Land der Europakommission der WTO an.

    Als Leiter der Schweizer Delegation an der Generalversammlung hat der Bundesrat prof. Dr. Peter Keller, Chef des Ressort Tourismus, Staatssekretariat für Wirtschaft (seco), ernannt. Er wird von Minister Marcel Stutz vom Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten sowie von Federico Sommaruga und Zhang Wang von „Schweiz Tourismus“ unterstützt. Die Schweiz wird die mit den statutarischen Geschäften betraute Plenarkommission der Generalversammlung zu leiten.

Auskünfte: Peter Keller, seco, Chef Ressort Tourismus, Tel. 031 322 27 58



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: