Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Embargo 17.02.2003/14:30 Einweihung einer „Schule im Netz“-Lokomotive mit Eric Fumeaux, Direktor des BBT

      (ots) - Pressemitteilung - 17.02.2003

Einweihung einer „Schule im Netz“-Lokomotive mit Eric Fumeaux, Direktor des BBT

    Embargo 17.02.2003/14:30 Eric Fumeaux, Direktor des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie (BBT), hat am Montag 17. Februar 2003 eine mit dem Signet „Schule im Netz“ bemalte SBB-Lokomotive eingeweiht. Sie soll im ganzen Land auf die bildungspolitische Bedeutung des gleichnamigen partnerschaftlichen Impulsprogramms für den Standort und Denkplatz Schweiz aufmerksam machen. Um das partnerschaftliche Projekt „Schule im Netz“ zu verstärken, wird die von Swisscom gesponserte Lokomotive während eines Jahres das SBB-Schienenetz befahren. An ihrer Einweihung im Bahnhof Bern zog Eric Fumeaux, Direktor des BBT, im Beisein des Berner Erziehungsdirektors Mario Annoni und Swisscom CEO Jens Alder eine erste Bilanz der bei der Vernetzung der Schweizer Schulen bisher erreichten Ziele. Er wies unter anderem auf die wirtschaftspolitisch bedeutende Rolle des Bundes und die neuen Perspektiven des kulturellen Austausches hin, das „Schule im Netz“ über die Sprachregionen hinaus eröffne.

    Das im Vorjahr schweizweit gestartete partnerschaftliche Projekt ‘Public Private Partnership – Schule im Netz (PPP-SiN)’ soll die Lehrpersonen und Schüler/innen befähigen, die Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) in den Unterricht zu integrieren. Dazu müssen die Schulen mit der nötigen Infrastruktur ausgestattet und die Lehrkräfte so ausgebildet werden, dass sie die technologischen Hilfsmittel pädagogisch-didaktisch sinnvoll und zweckmässig in den Unterricht integrieren können.

    Die öffentliche Hand, vertreten durch das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT und die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK, realisiert ein komplementäres Programm zur Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte der Primarschulen sowie der Sekundarstufe I und II. Dafür hat der Bund ein Programm über 5 Jahre mit CHF 100 Mio bewilligt. In einer ersten Tranche und für rund 20 Millionen sind 16 Aus- und Weiterbildungsprojekte für Lehrpersonen gutgeheissen worden.

    Die beteiligten Wirtschaftspartner Swisscom, Cisco, Apple, IBM, Ascom, Digicomp, Dell und Sun konzentrieren sich – im Sinne einer Gegenleistung - auf die Bereitstellung der Infrastruktur in den Schulen zu Vorzugskonditionen. Die Swisscom allein hat bereits heute über 1'800 Schulen neu ans Internet angeschlossen und ihnen einen Gratisbetrieb für mindestens drei Jahre zugesichert.

Internet: www.ppp-sin.ch / www.bbt.admin.ch

Auskünfte: Helen Stotzer, BBT, Kommunikation, Tel. 031 322 83 63, helen.stotzer@bbt.admin.ch

Beat Hotz-Hart, Vizedirektor, BBT, Strategie & Controlling, Tel.031 322 21 30, beat.hotz@bbt.admin.ch

ab 14:30:

http://www.evd.admin.ch/evd/news/02800/index.html



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: