Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Bundesrat Pascal Couchepin nimmt an einer informellen WTO-Ministerkonferenz in Sydney teil

(ots) - Bundesrat Pascal Couchepin nimmt auf Einladung des Handelsministers von Australien am 14. und 15. November 2002 an einem informellen Ministertreffen der Welthandelsorganisation (WTO) in Sydney teil. Ziel dieses Treffens ist es, Impulse für die Aufnahme der am letzten WTO-Ministertreffen von November 2001 in Doha (Qatar) beschlossenen Verhandlungen zu geben. Dafür werden sich die geladenen Minister von 25 WTO-Mitgliedstaaten zuerst mit Fragen befassen, die bis Jahresende gelöst sein sollten. Diese betreffen die bessere Versorgungsmöglichkeit der ärmsten Entwicklungsländer mit Medikamenten gegen Epidemien wie Aids, Tuberkulose und Malaria. Die Schweiz ist bereit, sich in diesem Bereich für Hilfe zugunsten bedürftiger Bevölkerungen einzusetzen, ohne dabei den Schutz des geistigen Eigentums in Frage zu stellen. Auch für die Schwierigkeiten gewisser Entwicklungsländer, ihre Verpflichtungen gegenüber der WTO einzuhalten, muss möglichst bis Jahresende eine Lösung gefunden werden. Im Weiteren werden sich die Minister mit den laufenden Verhandlungen in den Bereichen Landwirtschaft, Industriegüter und Dienstleistungen befassen. Bundesrat Couchepin wird mit Nachdruck auf die Wichtigkeit hinweisen, die in diesen Bereichen vereinbarten Verhandlungstermine einzuhalten. Er wird auch für Fortschritte in der Frage des Verhältnisses zwischen WTO-Regeln und spezifischen Handelsverpflichtungen aus multilateralen Umweltabkommen eintreten. Schliesslich wird Bundesrat Couchepin erneut darauf hinweisen, dass sich die Schweiz dafür einsetzt, an der nächsten Ministerkonferenz Verhandlungen im Bereich von Investitionen, Wettbewerb, Transparenz im öffentlichen Beschaffungswesen und Handelserleichterungen aufzunehmen. Bern, 13. November 2002 Auskünfte: Robin Tickle, Leiter Kommunkationsdienst EVD, Tel. 031 322 20 25 Marie-Gabrielle Ineichen, seco, Ressort WTO, Tel. 031 322 22 10

Das könnte Sie auch interessieren: