Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: 171,5 Millionen Franken für zivile Bundesbauten

Bern (ots) - 01. Sep 2004 (EFD) Der Bundesrat unterbreitet dem Parlament mit dem heute verabschiedeten zivilen Bauprogramm 2005 einen Verpflichtungskredit von insgesamt 171,5 Millionen Franken. Die grössten Projekte sind die Sanierung und die Nutzungsänderung des vom Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) genutzten Gebäudes an der Fellerstrasse 21, der Umbau des benachbarten Gebäudes an der Fellerstrasse 15 sowie die Einrichtung von SwissMetNet für MeteoSchweiz. Der grösste Betrag, nämlich gut 24 Millionen Franken, ist für die Sanierung und Nutzungs-Änderung der Büro- und Lagerräumlichkeiten des Bereichs Logistik des BBL an der Fellerstrasse 21 reserviert. Aufgrund der Optimierung der Lagerhaltung können zwei Geschossflächen freigesetzt werden. Dank der Umnutzung dieser Fläche in Verbindung mit einem eingeschossigen Dachaufbau können ungefähr 300 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das an den Sitz des Bereichs Logistik des BBL angrenzende ehemalige Laden- und Lager-Gebäude an der Fellerstrasse 15, seit 2001 im Besitz des Bundes, soll ebenfalls saniert und umgebaut werden. Für diese Massnahmen sind 15,5 Millionen Franken budgetiert. 210 neue Arbeitsplätze können in diesem Gebäude untergebracht werden. Insgesamt können an der Fellerstrasse 15 und 21 rund 510 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, welche eine Auflösung bestehender, Mietverträge erlauben. Die Einrichtung von SwissMetNet – veranschlagt mit 12 Millionen Franken – umfasst die erste Etappe der Infrastruktur-Anpassung der meteorologischen Messnetze von MeteoSchweiz. Mit der Anpassung kann den Bedürfnissen der unterschiedlichen Benutzer, wie beispielsweise den Forschungsanstalten des BLW, oder dem Eidgenössischen Institut für Schnee- und Lawinenforschung künftig besser Rechnung getragen werden. 120 Millionen Franken sind als Sammelkredit im zivilen Bauprogramm 2005 enthalten. Hier geht es um diverse Vorhaben, die weniger als 10 Millionen Franken kosten, beispielsweise um bauliche Massnahmen und Ausstattungen bei Schweizer Vertretungen im Ausland, um Kredite für Vor- und Bauprojekte oder um Mittel für dringliche bauliche Änderungen in bundeseigenen Liegenschaften. Auskunft für Medienschaffende: Daniel Lüthi, Bundesamt für Bauten und Logistik, Tel. 031 325 50 03 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: