Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Staatsrechnung 2003 schliesst mit einem Defizit von 2,8 Milliarden Franken

Bern (ots) - 18. Feb 2004 (EFD) Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung von den definitiv vorliegenden Zahlen zum Rechnungsabschluss 2003 Kenntnis genommen. Mit 2,8 Milliarden liegt das Defizit der Staatsrechnung um 2,55 Milliarden über dem budgetierten Ausgabenüberschuss von 246 Millionen Franken. Hauptgrund für das hohe Defizit ist der seit Beginn des letzten Jahres erkannte Einnahmeneinbruch bei der Verrechnungssteuer, der direkten Bundessteuer, den Stempelabgaben und der Mehrwertsteuer. Die Einnahmeneinbusse schlug sich allerdings auch auf der Ausgabenseite nieder: die weniger stark ansteigenden Anteile Dritter an den Bundeseinnahmen haben dazu beigetragen, dass das effektive Ausgabenvolumen um 1,1 Milliarden unter dem Voranschlag lag. Ganze Medienmitteilung siehe www.efd.admin.ch/d/dok/medien/medienmitteilungen/2004/02/staatsre.pdf (pdf, 260 kb) Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: