Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Kein Mobbing im BBL

      Bern (ots) - 16. Dez 2003 (EFD) Die im Auftrag des Eidg.
Finanzdepartements EFD durchgeführte Administrativuntersuchung ist
abgeschlossen. Sie entlastet den Direktor des Bundesamtes für Bauten
und Logistik BBL, Gustave Marchand, in allen wesentlichen Punkten.

    In Aufsichtsbeschwerden von drei Mitarbeitenden wurde der Amtsleitung des BBL Amtsmissbrauch und Mobbing vorgeworfen, worauf das EFD eine Adminstrativuntersuchung anordnete.

    Der externe Untersuchungsbeauftrage, Martin Buser, Fürsprecher in Bern, kommt in seinem Schlussbericht vom 4. Dezember 2003 zum Ergebnis, dass die gegen die Amtsleitung erhobenen Vorwürfe ungerechtfertigt sind. Es liegt kein Mobbing vor.

    Der Untersuchungsbeauftragte ortete beim Personal eine gewisse Verunsicherung, die unter anderem auf die tiefgreifenden Reorganisationen im BBL zurück zu führen ist. Die Amtsleitung hat vertrauensbildende Massnahmen eingeleitet. Eine Personalbefragung, die im nächsten Jahr in der ganzen Bundesverwaltung durchgeführt wird, wird zeigen, ob die Massnahmen die erhoffte Wirkung haben.

    Die Untersuchung ergab Hinweise auf mögliche Amtsgeheimnisverletzungen von unbekannter Täterschaft. Die Bundesanwaltschaft wurde orientiert.

    Auskunft:

Zur Untersuchung EFD: Jules Busslinger, Generalsekretariat EFD, Tel. 031 324 00 38 Zu den Abklärungen der Eidg. Finanzkontrolle (siehe separate PM): Nationalrat Urs Hofmann, Präsident der Finanzdelegation der eidg. Räte, Tel. 079 293 70 85 Ständerat Hans Lauri, Vizepräsident der Finanzdelegation der eidg. Räte, Tel. 031 721 48 62 Zum noch hängigen Verfahren der Bundesanwaltschaft: Andrea Sadecky, Bundesanwaltschaft, Tel. 031 324 324 0

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanz Departement (EFD)

Das könnte Sie auch interessieren: