Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Programm 2003 der Eidg. Finanzkontrolle: über 200 Prüfungen

      Bern (ots) - 14. Mär 2003 (EFD) Die Finanzdelegation der
eidgenössischen Räte und der Bundesrat haben das Jahresprogramm 2003
der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) zur Kenntnis genommen. Das
Programm beinhaltet über 200 Prüfungen und Evaluationen in der
Bundesverwaltung, im halbstaatlichen Bereich und in internationalen
Organisationen.

    Als unabhängiges Finanzaufsichtsorgan des Bundes prüft die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK), ob die Verwaltung, die Bundesmittel gesetzeskonform, sparsam und wirksam einsetzt. Sie unterstützt damit das Parlament in seiner Oberaufsicht und den Bundesrat in seiner Aufsicht über die Verwaltung. Gemäss Finanzkontrollgesetz legt die EFK ihr Jahresprogramm selbständig fest und bringt es der Finanzdelegation der eidgenössischen Räte und dem Bundesrat zur Kenntnis.

    Rund die Hälfte der Kapazitäten der EFK von rund 70 Prüfungsexperten wird auch im laufenden Jahr durch Pflichtprüfungen beansprucht. Die EFK führt jährlich etwa zehn Abschlussprüfungen beim Bund, seinen Betrieben und bei den Sozialversicherungen durch. Neben der Staatsrechnung sind die Prüfung der Jahresrechnung, der Eidg. Alkoholverwaltung, des AHV-Ausgleichsfonds, der Arbeitslosenversicherung, des Fonds für Eisenbahngrossprojekte sowie von swissmedic wichtige Mandate. Die EFK nimmt zudem zahlreiche weitere Revisionsmandate bei internationalen Organisationen und im halbstaatlichen Bereich wahr.

    Gegen 40 Prozent der Ressourcen der EFK werden für die Finanzaufsicht eingesetzt. Die EFK stützt sich bei der Auswahl der Prüfobjekte auf eine informatikgestützte Risikoanalyse. Bereiche mit hohem Risiko werden vertieft geprüft. Dabei handelt es sich um Bundesämter, Bau- und Beschaffungsprüfungen, Subventions- und Preisprüfungen, Informatikrevisionen, Wirtschaftlichkeitsprüfungen und Evaluationen. Im Bereich der direkten Bundessteuer wird die EFK Prüfungen zusammen mit kantonalen Finanzkontrollen vornehmen. Weil in Zeiten öffentlicher Defizite dem wirksamen Einsatz der knappen Steuergelder eine noch höhere Bedeutung zukommt, will die EFK Wirksamkeitsprüfungen verstärkt wahrnehmen.

Auskunft: Kurt Grüter, Direktor der EFK, Tel. 031/323 10 01 oder 079/345 16 87

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanz Departement (EFD)

Das könnte Sie auch interessieren: