Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Stellungnahme des Bundes zu den Swiss-Massnahmen

      Bern (ots) - 25. Feb 2003 (EFD) Verwaltungsrat und Geschäftsleitung
der Swiss haben Massnahmen getroffen, um das wirtschaftliche
Bestehen des Unternehmens in einem hart umkämpften Markt zu sichern.
Dies, nachdem sich die Lage in der Luftfahrtindustrie aus primär
ökonomischen und sicherheitspolitischen Gründen gravierend
verschärft hat. Diese generelle Verschärfung betrifft nicht nur die
Schweiz.

    Die von der Swiss getroffenen Massnahmen, auch wenn sie hart sind und tief einschneiden, sind nach Auffassung des Bundes nötig, damit die Swiss nach einer insgesamt erfolgreichen Startphase ihre Chancen in einem schwierigen Umfeld wahren kann. Sie haben das wirtschaftliche Bestehen des Unternehmens zum Ziel, und sie sind somit auch eine Voraussetzung dafür, dass die wesentlichen wirtschafts-, verkehrs- und beschäftigungspolitischen Zielsetzungen erfüllbar bleiben, die der Bund mit seinem finanziellen Engagement verbunden hat. In einer derart schwierigen Situation muss der Absicherung des wirtschaftlichen Überlebens mittels unternehmerischer Massnahmen auch aus Sicht des Bundes oberste Priorität eingeräumt werden.

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanz Departement (EFD)

Das könnte Sie auch interessieren: