Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Jean-Baptiste Zufferey zum Vizepräsidenten der Eidg. Bankenkommission gewählt

      Bern (ots) - 18. Dez 2002 (EFD) Jean-Baptiste Zufferey (1960) ist
heute vom Bundesrat zum Vizepräsidenten der Eidg. Bankenkommission
(EBK) gewählt worden. Er ersetzt Jean-Pierre Ghelfi (1941), der nach
einer Amtsdauer von 12 Jahren per Ende 2002 zurücktritt.

    Jean-Baptiste Zufferey ist Professor für öffentliches Recht, internationales Privatrecht, Banken- und Finanzmarktrecht an der Universität Freiburg. Er wurde vom Bundesrat am 27. Juni 2001 als Mitglied in die EBK gewählt. Seine Wahl zum Vizepräsidenten gilt für den Rest der laufenden Amtsperiode 2001-2003.

    Gleichzeitig mit Jean-Pierre Ghelfi tritt auch Pierre Lardy zurück. Lardy verlässt die EBK wegen Erreichens der Altersgrenze von 70 Jahren.

    Im Juni 2001 war die EBK im Rahmen der Ersatz- und Neuwahlen vorübergehend auf neun Mitglieder erhöht worden. Mit den Rücktritten Ghelfis und Lardys umfasst sie nun wieder bloss sieben Mitgleider, was die Kommission selber als angemessen erachtet. Das Bankengesetz (Art. 23 Abs. 1) lässt eine Spannbreite von sieben bis elf Mitgliedern zu.

Auskunft: Jules Busslinger, Generalsekretariat EFD, Tel 031 324 00 38

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanz Departement (EFD)

Das könnte Sie auch interessieren: