Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Fritz Zurbrügg als Exekutivdirektor beim Internationalen Währungsfonds nominiert

      Bern (ots) - 28. Aug 2002 (EFD) Fritz Zurbrügg soll schweizerischer
Exekutivdirektor beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in
Washington werden. Der Bundesrat hat ihn heute per 1. November zum
Nachfolger von Roberto Cippà vorgeschlagen.

    Die Schweiz ist seit 1992 Mitglied des IWF. Sie vertritt eine Stimmrechtsgruppe, der neben der Schweiz Polen, Aserbaidschan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan und die Bundesrepublik Jugoslawien angehören. Diese Stimmrechtsgruppe stellt im 24köpfigen Exekutivrat des IWF einen Exekutivdirektor. Zur definitiven Ernennung Zurbrüggs ist noch die Wahl durch die Gouverneure der Stimmrechtsgruppe erforderlich.

    Fritz Zurbrügg (1960) aus Frutigen (BE) schloss seine Studien an der Universität Bern 1985 als lic.rer.pol. sowie 1989 als Dr.rer.pol. ab. Zwischen 1985 und 1989 arbeitete er als Assistent am Lehrstuhl für schweizerische Wirtschaftspolitik am Volkswirtschaftlichen Institut der Universität Bern. 1989 trat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in die Eidg. Finanzverwaltung (EFV), Abteilung Währung, Wirtschaft und Tresorerie, ein. Ende 1992 wurde er für einen zweijährigen Aufenthalt als Volkswirtschafter ins afrikanische Departement des IWF detachiert. Nach seiner Rückkehr Ende 1994 wurde er als wissenschaftlicher Adjunkt in die Abteilung Währung, Wirtschaft und Finanzmärkte integriert und 1995 zum Chef der Sektion IWF und internationale Finanzierungsfragen in der EFV gewählt. Seit dem 1. August 1998 ist er im Auftrag der EFV als Advisor im Büro des schweizerischen Exekutivdirektors im IWF in Washington tätig.

Alexander Karrer, Eidg. Finanzverwaltung, Tel 031 324 95 84 Giorgio Dhima, Eidg. Finanzverwaltung, Tel 031 322 60 48

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanz Departement (EFD)

Das könnte Sie auch interessieren: