Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Bundesrat lässt weitere Dezentralisierung der Bundesverwaltung prüfen

Bern (ots) - 28. Aug 2002 (EFD) Der Bundesrat ist bereit, eine weitere Dezentralisierung von Bundesämtern zu prüfen und eine entsprechende Empfehlung von Ständerat Filippo Lombardi (CVP/TI) entgegenzunehmen. Aufgrund verschiedener anderer Vorstösse aus dem Parlament hatte der Bundesrat bereits vor Eingang der Empfehlung eine interdepartementale Arbeitsgruppe eingesetzt, welche einen Dezentralisierungsbericht erarbeiten wird. Die Arbeitsgruppe soll die verschiedenen Vorschläge prüfen und die grundsätzlichen Fragen und Aspekte einer weiteren Verlagerung von Bundesstellen abklären und beurteilen. Im Vordergrund stehen dabei die Kriterien der Wirksamkeit und der Wirtschaftlichkeit der Verwaltung, hält der Bundesrat in seiner heute erteilten Antwort an Lombardi fest. Lombardi hatte in seiner Empfehlung angeregt, die Dezentralisierung von wichtigen Bundesämtern wieder in Erwägung zu ziehen. Dabei seien von Anfang an Aarau und Freiburg zu berücksichtigen, die bei den Standorten für die neuen Bundesgerichte nicht zum Zuge gekommen seien. Auskunft: Gregor Saladin/Bettina Hahnloser, Informationsdienst BBL, 031 325 50 03 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: