DEZA

Einladung zum Mediengespräch: Auftakt zum UNO-Jahr der Berge 2002 in der Schweiz

    Bern (ots) - Am 11. Dezember wird an der UNO in New York unter dem Vorsitz von Alt-Bundesrat Adolf Ogi das internationale Jahr der Berge lanciert. In der Schweiz starten am selben Tag das Bundesamt für Raumentwicklung ARE und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA die nationale Kampagne. Die Schweiz hat wesentlich dazu beigetragen, dass das Thema Nachhaltige Bergentwicklung» in die Agenda 21 aufgenommen und zum UNO-Jahr erhoben wurde.

    Die Schweiz als Bergland verfügt über ein seit Jahrzehnten angehäuftes Wissen über Bergentwicklung und gibt dieses Know-how sowohl national als auch international weiter. Im nächsten Jahr werden eine von Reihe von Veranstaltungen und Projekten realisiert werden, organisiert in enger Partnerschaft von Bund und Nicht-Regierungs-Organisationen. An der Medienkonferenz werden wir Sie über das Programm in der Schweiz sowie über einige Aktivitäten im Ausland informieren. Mit der Präsenz des Netzwerks Weltnaturerbe Jungfrau - Aletsch - Bietschhorngebiet möchten wir aufzeigen, wie in der Schweiz die Forderung nach nachhaltiger Bergentwicklung auf kommunaler Ebene umgesetzt wird.     Wir laden Sie ein am

    Dienstag 11. Dezember 2001, 9.30 bis 10.30 Uhr     im Schweizerischen Alpinen Museum Bern     Helvetiaplatz 4 im 1. Stock     Es werden sprechen:

    - Bundesrat Joseph Deiss
    - Professor Pierre-Alain Rumley, Direktor des Bundesamtes für
        Raumentwicklung ARE
    - Edith Nanzer, Gemeindepräsidentin von Naters, Präsidentin der IG
        Weltnaturerbe
    - Botschafter Walter Fust, Vorsteher der Direktion für Entwicklung
        und Zusammenarbeit DEZA

    In den Räumlichkeiten des Alpinen Museums wird anschliessend ein kurzer Film über das Gebiet Jungfrau - Aletsch - Bietschhorn uraufgeführt und es werden Spezialitäten aus dem Weltnaturerbe-Gebiet serviert.  

ots Originaltext: DEZA
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Barbara Affolter, Pressesprecherin der DEZA
Tel. +41/31/323'08'63
E-Mail: barbara.affolter@deza.admin.ch

Anmeldungen bei:
Tel. +41/31/322'31'09
E-Mail: suzan.guerler@deza.admin.ch



Weitere Meldungen: DEZA

Das könnte Sie auch interessieren: